20 -22. September: Geburtsfestival 2013 in der Schweiz

Sita habe ich vor 12 Jahren hier in Amritabha kennen gelernt. Ihre Einfachheit, Selbstverständlichkeit einerseits und andererseits die hohe Professionalität, mit der sie ihre Arbeit tut, faszinieren mich immer wieder.

Wir beginnen unser Leben mit der Geburt. Die Eingewöhnungszeit im Mutterleib, die Geburt selbst und die ersten Wochen des Kindes sind etwas, das uns Menschen für das ganze Leben prägt. Eine heilige Zeit. Geburt muss für Mutter und Kind nicht schmerzhaft sein. Sita zeigt Wege, wie es anders geht. Sie begleitet Mütter und Kinder in eine harmonische, lichtvolle Geburt und bildet schon seit vielen Jahren Hebammen aus. Der Kern ihres Ansatzes ist es, durch innere Kommunikation mit dem Kind von Anfang an den nährenden Boden zu bereiten, auf dem die Mutter sich öffnen und das Kind leicht und freudig unsere Welt betreten kann.
Eine besondere Gelegenheit diese Arbeit kennen zu lernen bietet das Geburtsfestival in der Schweiz im SitaMa Zentrum Steinebrunn. Lest hier etwas über Sita und wie ihr Weg sie zu dieser wundervollen und heilsamen Arbeit geführt hat:

Vor 23 Jahren bat mich eine Freundin, sie bei der Geburt ihres Kindes zu begleiten. Als Physiotherapeutin hatte ich viel Erfahrung mit Kindern. Eine Frau in der Geburt zu unterstützen, war etwas vollkommen Neues für mich.

Die Geburt ihres ersten Kindes verlief leicht. Ich fühlte mich der Mutter und dem Kind nahe und spürte eine überwältigende, urweibliche Kraft. Sie war tief beglückend, auch für mich als Begleiterin. Während der ganzen Zeit verliess ich mich auf meine Intuition, denn anderes Wissen hatte ich nicht.

Danach wurde ich auch von anderen Frauen gebeten, sie in der Schwangerschaft und beim Gebären zu begleiten. Der Zauber, das tiefe mystische Erleben erschloss sich mir immer mehr. Die weibliche Schöpfungskraft ermöglichte scheinbar Unmögliches.

Ich erlebte und erlebe, wie die Kinder aus scheinbar schwierigen Situationen in leichten Geburten auf die Welt kommen.
Das ungestörte Miteinander von Mutter und Kind, das stille Zuhören und innere Verstehen sind Schlüssel zu einer selbstbestimmten Geburt.

Einer jungen Frau war zu einem Kaiserschnitt geraten worden. Der grosse Kopf des Babys passe nicht durch das schmale Becken der Mutter. Sie stellte sich ihrem eigenen Misstrauen und ihren Ängsten. In täglichen Übungen liess sie sich immer tiefer auf ihre eigene schöpferische Geburtskraft ein. Schliesslich ohne Angst, konnte sie klar erkennen, wie sie ihr Kind gebären würde. So konnte sie sich ganz ihrer Geburtskraft hingeben. Ihr Sohn gelangte auf natürlichem Wege sanft auf die Welt.

Viele Erlebnisse zeigten mir, welche Wunder möglich sind, wie frei und unabhängig Mütter gebären können, wenn sie ihre Geburtskraft erkennen und ungestört ihrer Intuition folgen, wenn sie der Göttin in sich vertrauen.
Die Geburtsbegleiterin begleitet die Frau in ihre Unabhängigkeit, ein Akt der Ermächtigung von Frau zu Frau.

Es gibt kaum einen Schöpfungsakt, der sich mit der Geburt eines Kindes vergleichen lässt. Das Licht unendlichen Bewusstseins verdichtet sich und tritt ein in einen menschlichen Körper. Dieser Moment kann ein Übergang reiner Freude sein, ein Fest der Schöpfung. Auf dem Geburtsfestival soll es gefeiert werden.

Ein neues spannendes Leben beginnt. Gemeinsam können wir eine Welt  gestalten, in der Eltern glücklich sind und glückliche Kinder aufwachsen.

Wir können den Kindern helfen, ihr Licht in ihr Leben zu bringen, ihren Himmel auf der Erde zu leben. Wir können eine neue Gesellschaft gebären, in der Liebe, Freude und Bewusstsein lebendig sind.
Lassen wir ein Miteinander entstehen, in dem Mütter sich getragen fühlen und Kinder in den Aspekten ihres Wesens gesehen werden.

Mütter, Familien, Begleiterinnen lassen ihre Träume von einer glücklichen Geburt und einem glücklichen Lebensbeginn lebendig werden.

Eure Sita

Alle Informationen über das Geburtsfestival bekommt ihr hier.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite des SitaMa Lichtzentrums und auf der Seite Spirituelle Geburtsbegleitung.com. 

Dieser Beitrag wurde unter Amritabha veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu 20 -22. September: Geburtsfestival 2013 in der Schweiz

  1. Shasma sagt:

    Liebe Sita, danke für Deinen berührenden Bericht! ich stimme vollkommen überein mit dem, was Du schreibst!!! Für mich ist die Schwangerschaft und Geburt eines Kindes eines der wunderbarsten Ereignisse im Leben ,und ich freue mich so sehr, wenn die Begleitung so aussieht, wie Du sie beschreibst!!! Herzliche Grüße! Shasma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Antispam-Schutz *