„Abenteuer“ – zum Heiler gehen?

Heilen zum Kennenlernen – die Heilertage

Was für Einige vor ein paar Jahren noch etwas Exotisches war, ist heute normal. Das energetische und geistige Heilen gehört neben der Schul- und Naturmedizin zum letzen Mosaikstein im Gesamtbild Gesundheit. Neue Heilrichtungen sprießen aus dem Boden und das geistige Heilen zeigt sich in einer üppigen Vielfalt, die vom Schamanismus bis zum Handauflegen reicht. Das INSHA Heilernetzwerk organisiert die „Heiltertage“, Tage der offenen Tür, in verschiedenen deutschen Städten. Eine großartige Gelegenheit das geistige Heilen vor Ort kennenzulernen und sich auszutauschen.

Am Wochenende 19. – 20. Mai fanden die Heilertage in den Lichtzentren in Paderborn und Essen statt. Heiler aus unterschiedlichsten Heilrichtungen standen den ganzen Tag mit Probesitzungen den Besuchern zur Verfügung. Rückenschmerzen, Migräne und „Wehwehchen“ aller Art sind willkommen. Die Heiler „nehmen die Energie auf“ und setzen intuitiv die richtigen Impulse für die Aktivierung der Selbstheilungskräfte frei. Beglückend ist die Heilarbeit für den Empfangenden und für den Heiler. Die Energie mit der gearbeitet wird, ist schlussendlich „Liebe“. Liebe erkennt, Liebe stärkt und heilt. Sie tut allen gut. Hunderte Besucher strömten in die Lichtzentren und informierten sich über die Angebote und die Möglichkeiten des geistigen Heilens. Die Lichtzentren und Heiler hatten alle Hände voll zu tun, um den begehrten Probesitzungen gerecht zu werden. Neben Kaffee und Kuchen kamen auch junge Besucher auf ihre Kosten: eine Spielecke für Kinder gehörte auch zur Wohlfühl-Atmosphäre.

Die nächsten Heilertage sind am Sonntag, den 8. Juli 2012 in fünf Lichtzentren in und um Freiburg. Zum Terminkalender klicke hier

„Das besondere für mich an diesem Helertag war der gemeinsame Liebesfluss unter uns Heilern, der sich auf die Klienten übertragen hat. Die friedvolle Stimmung und das Miteinander waren ansteckend.“     Sansha Overweg

Bild: Sansha und Matthias – Lichtzentrum Essen

 

Dieser Beitrag wurde unter Amritabha veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu „Abenteuer“ – zum Heiler gehen?

  1. Gemane B. Schmitz sagt:

    ich kann das bestätigen was Sansha sagt. Der gemeinsame Energiefluss war deutlich spürbar.
    Gestern gab es in Mülheim an der Ruhr bei Karta Weyers auch einen Heilertag u. Tag der offenen Tür.
    Wir waren drei verschiedene Heiler, die diese Veranstaltung zusammen organisierten. Wir waren sehr verschiedenen in unserer Art aber der gemeinsame Energie- und Liebesfluss war auch dort zu spüren. Vielleicht gerade weil wir so verschieden in unserer Arbeit waren die doch auf ein gemeinsames Licht hinführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Antispam-Schutz *