Der Schöpfungstempel Amritabha

Landschaftsengel von AmritabhaAmritabha ist ein alter Schöpfungstempel, in den unentwegt neue Impulse aus der geistigen Welt einströmen. In der letzten Teamrunde sind wir bewusst eingetaucht, um zu schauen, was sich für neue Aspekte zeigen, welche Entwicklungen anstehen und wie wir uns vom aktuellen Fluss tragen lassen und ihn gleichzeitig transparent machen und unterstützen können.

Bei uns allen zeigte sich sehr deutlich, dass Amritabha ein Ort ist, der aus sich selbst heraus wirkt. HEILIGE ERDE – die durch Hingabe und Zuhören ihr Geheimnis preis gibt. Das Hiersein reicht aus, um vieles zu transformieren oder zu heilen. Die Teilnahme an den Meditationen und den Zeremonien trägt uns und alle Gäste durch die Zeit der Wandlung und lässt immer mehr bewusst werden, wer wir sind. Die Kraftplätze verdichten die Lichtaspekte und machen sie auf besondere Weise erfahrbar.

Die Himmel sind in Amritabha nah, das erleben wir jeden Tag. Doch diesmal zeigte sich mir das Bild einer riesigen goldenen Kugel in der Erde, die ihr Licht immer mehr in uns hineinstrahlt. Sie trägt das Schöpfungs-Wissen der Erde in sich, dass wir Stück für Stück wieder annehmen dürfen. Es ist ein universelles Wissen für alle Menschen, welches eines Tages selbstverständlich integriert und gelebt sein wird. Aus diesem Licht erwachsen Qualitäten, Fähigkeiten, alte und neue Verbindungen, Spiritueller Reichtum und Fülle.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEs ist alles da. Öffnen wir uns für das Licht des Schöpfungstempels und nehmen es bewusst auf, wirkt es in allen Chakren und in der ganzen Aura. Jeder Besucher ist eingeladen, teilzuhaben. Am Wochenende hatte ich Schülertreffen und ich bat alle, die gekommen sind, aufzuschreiben, was Amritabha für sie bedeutet. Ich war ganz berührt von den Antworten (siehe unten). Sie geben schöne, bewegende Einblicke, wie man diesem Ort begegnen kann und was dabei geschieht.

Wochenende 31. Mai/1. Juni

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEine besondere Gelegenheit in den Schöpfungstempel Amritabha einzutauchen, ist das Wochenende 31. Mai/1. Juni. Am Samstag um 15 Uhr beginnt das 3-Stündige Christusseminar zum Schöpfungsaspekt der „Gewaltlosigkeit“ (bitte im Büro anmelden). Anschl. ist Darshan. Am Sonntag um 5.30 Uhr beginnt die Dhunizeremonie, um 7 Uhr Suprabhatam und um 7.30 Uhr Segen von Fe San, Insha, Sina und Jaruh. Um 10:00 Uhr  wollen wir bei trockenem Wetter an verschiedenen Kraftplätzen in die Qualitäten des Schöpfungstempels eintauchen und sie in uns wirken lassen. Wir werden uns in Gruppen aufteilen, still Eintauchen oder auch Lieder singen.

Unsere Gästezimmer stehen für euch bereit, meldet euch gerne in unserem Büro für eine Reservierung.

Wir wünschen euch einen schönen Mai und freuen uns, euch bald wieder zu sehen.

Fe San und das Team von Amritabha

HerzbaumWas ist Amritabha für mich? Die Anworten von 20 Gästen am Dhuni-Wochenende 3./4. Mai:

Amritabha ist für mich ein Ort an dem ich mich Zuhause fühle. Hier treffe ich Menschen mit denn ich in Liebe wachsen kann. Für mich ist es Familie und oftmals auch Herausforderung noch mehr zu lieben. Vor allem mich selbst. Denn Familie heißt auch für mich, in Liebe zu wachsen. Ich fühle tiefen Dank für diesen Ort, der so vieles in mir bewegt, der mich führt und Anregungen für einen Weg gibt, um mein tiefes Glück, was ich in mir trage, zu entdecken und nach außen zu tragen, zu leben. Mich zu leben!!! Ich freu mich immer wieder sehr, wenn ich Amritabha und die Menschen besuchen darf.

Amritabha gibt mir Raum, mich selbst in meiner Vielfalt, Kraft & Schönheit zu erfahren, zu erleben und zu spüren. Hier höre ich den Klang der Schöpfung. Lasse ich mich ein, fließe ich mit der Schöpfung. 

Ein Platz, ein Ort zum Ankommen bei mir selbst. Ein Ort, der mir Kraft und Ausrichtung spendet. Hier darf ich mich selber erfahren und werde dabei unterstützt, wenn mir die eigene Kraft und der Antrieb fehlen, mir wieder selbst zu begegnen. Ein Ort, der mich auf meinen eigenen Weg der Heilung bringt und dabei mein ganzes Wesen mit allen Qualitäten mit einbezieht. Ein Ort der Selbsterkenntnis.

Wenn ich Amritabha als Bild beschreibe: Es ist wie eine riesige leuchtende Gebetsmühle, die sich dreht und dabei Licht & Bewusstsein für alle Wesen ausströmt, mit einer Lichtsäule verbunden zum Vater Himmel und einer Lichtsäule verbunden zur Mutter Erde.

Amritabha ist für mich der wichtigste und zentralste Ort, der mich in meiner Wesens-Erkenntnis unterstützt, beschenkt und voran gebracht hat. In Amritabha habe ich Antworten bekommen auf die Frage: Wer bin ich wirklich, jenseits meiner Alltagspersönlichkeit. Und ich habe wirksame, echte Unterstützung bekommen in Form von Ausbildungen, Segen… wie ich mein „wahres Ich bin“ in der Welt leben kann in Form meiner wirklichen Berufung.

The place to find myself, to learn to enjoy the peace and love of this world of ours. Here is where tolerance and joy really have meaning. Amritabha changed so much in my life. Thank you!

Umarmung

Zuhause ankommen, Zuhause sein.
Unter Liebenden sein. In Licht und Liebe baden und diese auftanken. Quelle der Liebe.

Ein  Platz, der mir die Möglichkeit gibt, zu sein wie ich bin – wo Schwäche, Schmerzen, Freude, Traurigkeit, Kraft…sein dürfen – ein großer Platz des Wachstums.

Amritabha ist für mich die Leitstelle meines Lebens, wie der Tower am Flughafen. Hier kann ich mir die möglichen Routen & Wege meines Lebens anschauen, hier kann ich die Entscheidungen für den nächsten Start treffen, hier an diesem Ort der Stärke. Auch im Alltag verbinde ich mich gerne mit Amritabha, um energetisch „ auf der Terrasse“ zu stehen und mir den Überblick über meine Leben zu verschaffen.
Amritabha =Kraftplatz, =Lotsenstützpunkt, = Stellwerk für die Weichen meines Lebens… die Weiche stellen muss ich allerdings schon selber 🙂

Ein Zuhause für meine Seele.
Ein Ort mit sehr liebevollen Menschen.
Ein wundervolles energetisches Erlebnis.
Ein Ort, wo Liebe auf außergewöhnliche Weise erfahrbar ist.

Friedensritua10.6.13Der Ort, der mein Leben vom Kopf auf die Füße gestellt hat.
Der Ort, an dem ich gelernt habe, mich selbst zu lieben und alles, was ich für mein Glück brauche, in mir selbst zu finden.
Das Feuer, das mir mein eigenes Feuer entzündet hat, das Feuer, das meine Schwäche in Stärke verwandelt.
Der Ort, an dem ich gelernt habe, das Leben als ein fließendes Sein zu verstehen.
Der Ort, an dem ich gelernt habe, Liebe zu leben und zu teilen.
Der Ort an dem ich verstanden habe, dass alle Veränderung zum Guten in der Welt nur durch die Liebe jedes Einzelnen bewirkt werden kann.
Der Ort, an dem es garantiert anders kommt, als man denkt.

Amritabha ist für mich ein Ort der Begegnung, meistens mit mir selbst. Wenn ich hier bin ist alles leicht und unbeschwert. Wenn ich mit viel Ballast hier ankomme (nachdem es mir schwer viel, mich auf den Weg hierhin zu machen) bin ich trotz aller vorheriger Widerstände glücklich und froh, hier zu sein. Amritabha zeigt mir auf seine/ihre Weise, warum ich bin. Danke Amritabha, dass du mich immer wieder daran erinnerst.

969265_10150314017819996_1109213312_nIch schreibe mal Stichpunkte: Nach Hause kommen! Liebe lernen Liebe leben Zaubern lernen 🙂
Ich habe so viele liebe, nette Menschen auf Amritabha kennengelernt.
Ich habe meine wirkliche Spiritualität auf Amritabha gefunden.
Ich habe hier gelernt zu meditieren.
Ohne Amritabha würde ich nicht meine schamanischen Wurzeln leben.
Danke, Danke, Danke

Amritabha ist mein zweites Zuhause. Ich bin unter Freunden und ich bin meiner Lehrerin nahe. Ich fühle mich geborgen, kann bei mir ankommen, mich neu ausrichten und neue Entwicklungsschritte gehen. Danke Fe San, dass du mein zweites Zuhause beseelst.

Amritabha ist für mich ein Ort der Erholung, der Entspannung und des HeilSeins.

Eintauchen in die Energie der göttlichen Mutter. Sehen, wie mein Sein auf andere wirkt. Verbindung und tiefes Ankommen durch die Liebe zu meiner Lehrerin. Konfrontation mit aktuellen Themen, die in meinem Leben anstehen. Den Raum der Meditation für Klärung und Reinigung nutzen.

Eine Entdeckungsreise zu mir, zu Gott hat mit Amritabha angefangen.
Liebe ist kein Schlagwort mehr, sondern nun fühlbar und nährend.
Sich auftanken kommen, freuen und austauschen.
Wegweiser.
Kann oft wie aus einem Garten die Früchte pflücken, so dass  sie mich nähren.
Wachstum.
Om namah shivaya.

ACC Abschluss AmritabhaTiefes Eintauchen in mein Wesen.
Ohne dass ich es gleich Begreife verändert sich etwas in mir. Mein Licht „leuchtet“ wieder mehr. Gerade der Abstand zur Heimat erschafft mir neue Erkenntnisse, Blickwinkel. Ganz schnell bekomme ich Antworten auf meine Fragen, die mich nun weiterbringen. Dankbar bin ich für alle Ausbildungen in dieser Tradition. Sie ermöglichen eine schnelle Entwicklung meiner Seele. Nachdem ich sehr praktisch veranlagt bin, möchte ich alles Gelernte und Erfahrene gleich umsetzen. Dies kann ich mit Hilfe des Gelernten aus verschiedensten Ausbildungen sehr gut umsetzen.

Wegweiser

 

Dieser Beitrag wurde unter Amritabha veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Der Schöpfungstempel Amritabha

  1. Ishwara sagt:

    AMRITABA ist der Ort wo mein Herz berührt wurde und ich erkennen durfte:LIEBE IM HERZEN ist die Kraft
    die mich trägt um auf der Erde als LICHTARBEITER zu wirken. OM NAMA SHIVAYA

  2. Sidhelia sagt:

    Amritabah gibt mir das Gefühl nach Hause zu kommen. So ein wunderbarer Ort um sich selbst und dem tollen Team vor Ort zu begegnen. Menschen zu begegnen die mit so viel Liebe und Hingabe arbeiten, ist einfach absolut inspirierend. Amritabah und das Team gibt einem Raum zu sein, zu sein wer man wirklich ist. Ich bin so fankbar diesen Ort und euch alle kennen gelernt zu haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Antispam-Schutz *