Sei erstaunt /überwältigt, dass du DU bist – über das Lehrersein von Sumila Kitidis

12208353_1220221994661085_542387292587426442_n

Dieser Spruch von Agni drückt genau aus – in a nut-shell / auf den Punkt gebracht – , was

Lehrer-Sein

für mich bedeutet. Dieses Gefühl ungläubigen Staunens und unendlicher Dankbarkeit war im „Weg ins Licht“ als Samen erkennbar, zeigte in der ACC- und anderen Ausbildungen zarte Triebe und entwickelte sich während der Lehrer-Ausbildung zu einer Pflanze, die am Prüfungstag ihre erste wunderbare, fast schmerzhaft beglückende Blüte hervorbrachte. Seitdem, aber besonders in letzter Zeit, wächst und blüht sie ständig.

Weniger poetisch ausgedrückt:

Die Lehrer-Ausbildung hat mir eine Ahnung vermittelt, wer ich wirklich bin, und sie hat damit einen Prozess der Selbstfindung ausgelöst, der hoffentlich bis an mein Lebensende weitergehen wird.

Zu Hause angekommen

IMGP3250.JPGIch fühle mich immer mehr zu Hause in meiner Welt, bin angekommen, habe meinen Platz gefunden, nicht nur äußerlich. Die Dinge sind in einen größeren Zusammenhang getreten. Vertrauen ist gewachsen, dass alles geschieht zu seiner Zeit, dass ich ohne Druck und schlechtes Gewissen warten kann/darf, bis die Zeit reif ist; Vertrauen ohne Überheblichkeit, dass, wenn ich meinem Herzen folge, richtig ist, was ich tue, auch wenn es nicht das ist, was die meisten anderen tun. Ich brauche nicht mehr zu vergleichen. Ich bin auf dem Weg zur Authentizität.

Als ich anfing, mich für spirituelle Dinge zu interessieren, mochte ich mich selbst nicht besonders, hatte mein Selbstvertrauen fast ganz verloren und war deshalb gehemmt und unsicher im Umgang mit Menschen.

Die Lehrer-Ausbildung und das Lehrer-Sein, die Macht, die mir dadurch verliehen wurde, die Verantwortung, die ich dadurch übernommen habe, haben mich innerlich gefestigt, mich reifen lassen und meine Beziehungen zu meiner Umwelt verändert. Ich merke das auch an den Reaktionen der Menschen, mit denen ich zu tun habe. Ich fühle mich sicher, strahle das aus, verhalte mich entsprechend und werde ganz selbstverständlich als Mensch und als spirituelle Lehrerin akzeptiert.

Das Lehrer-Sein hat meine Verbindung zu den geistigen Helfern intensiviert; es ist ein viel persönlicheres Verhältnis als zuvor; in Dankbarkeit und Demut fühle ich mich angenommen, aufgehoben und beschützt, und ich darf mit ihnen arbeiten.

Lehrer-Sein ist Glück

Lehrer-Abschluss - Die Erfahrung von Licht jenseits der menschlichen Grenzen.

Lehrer-Abschluss – Die Erfahrung von Licht jenseits der menschlichen Grenzen.

Mit einer Gruppe haben wir gerade das goldene Jubiläum unserer Meditations- und Heilungs-Abende gefeiert, 50 fast immer wunderbare Treffen in 5 Jahren. In diese Gruppe konnte und kann ich einbringen, was ich als Spirituelle Lehrerin gelernt habe und immer noch lerne. Wir sind zusammen gewachsen und zusammengewachsen. Das Glücks- und Dankbarkeitsgefühl in der Gemeinschaft mit den Kollegen während der Ausbildung und später und jetzt beim und nach dem Arbeiten mit Gruppen oder Einzelnen, selbst in der Landschaft oder mit Tieren, macht fast süchtig. Der reiche Fundus an Techniken ist ein unerschöpfliches, immer wieder erstaunliches, beglückendes Hilfsmittel; das Heft mit den Notizen von der Ausbildung ist eines meiner kostbarsten Besitztümer, das ich immer wieder zur Hand nehme.

Natürlich gibt es auch Rückfälle, Zeiten, wo sich nicht alles so positiv anfühlt, wo ich mich aus dem Blick zu verlieren drohe. Dann ist das Lehrer-Sein wie ein Fallschirm, der aufgeht, wenn ich in Selbst-/Zweifel, Unsicherheit, Feigheit, Bequemlichkeit abstürzen will.

Ja, ich bin erstaunt, dass ich ICH bin, erstaunt, wer ich bin, gespannt auf das, was ich noch erfahren werde. Ohne die Lehrer-Ausbildung, ohne mein Lehrer-Sein wüsste ich davon nichts.

826Danke, liebe Trunti, Lehrerin und Freundin, dass du mich in die Tradition geführt hast! Danke, liebe Lehrerin Fe San für dein Sein, deine Liebe, dein Wissen, deine selig machende Umarmung! Danke, Agni … für Alles!

Sumila

 

P.S. Mehr Informationen zur Ausbildung zum Spirituellen Lehrer findest du hier. 

Dieser Beitrag wurde unter Amritabha veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Sei erstaunt /überwältigt, dass du DU bist – über das Lehrersein von Sumila Kitidis

  1. Sahira sagt:

    Danke für diesen berührenden Beitrag!! Ich konnte mich wiederfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Antispam-Schutz *