Was bedeutet Essenergemeinschaft?

img_8925Die Essenergemeinschaft öffnet den Weg, einander zu verstehen und zu sehen. In dem was wir tatsächlich als Wesen sind, in unserem Licht und unseren Stärken, aber auch in dem Weg, den wir noch vor uns haben, was wir noch zu bewältigen haben und wo wir noch hineinwachsen dürfen.

Aus dem „normalen Leben“ kennen wir es oft so, dass die Stärken des anderen nach hinten gestellt werden, aus Angst, der andere könnte besser sein, als man selbst. Die Schwächen des anderen werden verbreitet, um selbst besser da zu stehen. In der Essenergemeinschaft ist es klar, dass beides den Fluss hemmt, nicht nur den Fluss der Gemeinschaft, sondern auch den persönlichen eigenen Fluss. In der Essenergemeinschaft ist bewusst, dass der Gemeinschaftsfluss den persönlichen Fluss unterstützt sowie umgekehrt. Beides ist gleich wichtig und wenn man etwas tiefer schaut, erkennt man, dass beides ein und dasselbe ist. Deswegen ist es in der Gemeinschaft wichtig, immer eine Aufmerksamkeit auf das Gemeinsame zu haben und den anderen bei sich selbst ruhen zu lassen.

In der Essenergemeinschaft beginne ich, mich im anderen zu erkennen. Er ist der Spiegel meiner Selbst, in den ich immer wieder schauen darf, um zu erkennen und diese Lehren anzunehmen. In der Essenergemeinschaft ist das Leben nicht immer nur lieblich, leicht und voller Verzückung. Es ist keine oberflächliche Liebe, die jede Auseinandersetzung unter den Tisch kehrt. Es gibt auch harte und schmerzhafte Zeiten, in denen es brodelt. Zeiten, in denen etwas Altes geht und etwas Neues den Weg in das Leben findet. Wir lernen, dass Wachstum durch Energiegefälle entsteht und in diesem Gefälle dient die Schwäche genau so wie die Stärke.

Es sind nie alle zur gleichen Zeit an einem Schwachpunkt angelangt, wo sie nicht mehr in Klarheit für die Gruppe sehen und entscheiden können. Wenn einer schwächelt, hat der andere Raum, in seine Stärke zu gehen. Er kann die richtigen Impulse setzen, um zu zeigen wo und wie es weiter geht und dem anderen helfen, die Schwäche in Stärke zu verwandeln.

Es ist die Liebe des Christuslichts, die das alles trägt. Die verzeiht, vergisst und sich immer dienend zur Verfügung stellt und die auch noch liebt, wenn es ans Eingemachte geht.
Um zu leben braucht die Gemeinschaft Mut und gegenseitige Ermutigung. Sie braucht eine liebevolle Hand für den, der im Sumpf ist und klare Worte für denjenigen, der seinen Platz verlässt. Sie braucht gegenseitigen Respekt für das, was man ist, was man sich erarbeitet hat und was man in die Gemeinschaft einbringen kann. Und sie braucht eine Vision, ein Ziel, auf das man sich ausrichten kann.

Es ist immer alles da, um zu wachsen. Einer in der Gemeinschaft hat immer den Schlüssel und manchmal helfen Impulse von Außen. Man braucht nur hinzuschauen und sich darauf einzulassen.

Hier habe ich eine Übung für alle, die sich neues Bewusstsein und neuen Fluss in der Gemeinschaft wünschen. Darüber hinaus ist es eine Übung, die du mit jedem Menschen machen kannst, der dir begegnet: 

  • img_2301Schaffe einen Raum des Christuslichts, in dem du eine Kerze entzündest und z.B. Jesus, Maria, ein Engelwesen, deinen Lehrer oder einen anderen Helfer einlädst, der dieses Licht für dich repräsentiert.

  • Verneige dich vor dem anderen Mitglied der Gruppe und erkenne an, dass du hier einen Lehrmeister hast, einen Spiegel, der dich an dich selbst erinnert.

  • Lasse die Energie deines Gegenübers im Raum des Christuslichts auf dich wirken.

  • Spüre selbst oder lasse dir von deinem Helfer zeigen, was die Person in dir anregen möchte, lasse den Fluss zu und heiße ihn willkommen.

  • Schaue, wie du ihn jetzt in deinem Leben und in der Gemeinschaft umsetzen kannst.

  • Bedanke dich bei dem anderen.

Dieses kannst du in der Gemeinschaft machen oder auch still für dich alleine, in dem du dieser Person geistig begegnest.

Liebe Grüße vom Amritabha-Team
Fe San

Veröffentlicht unter Amritabha | Hinterlasse einen Kommentar

Wie erkenne ich Illusionen und wie befreie ich mich von Ihnen, um ein Leben in Freude und Leichtigkeit zu führen?

(english below)
Kali Ma ist unsere Expertin, wenn es um das Aufspüren und Erlösen von Dunkelheit und Illusionen geht. In diesem Artikel schenkt sie Dir eine tolle Übung, um ganz für Dich selbst einen Schritt weiter zu kommen. Am 12. Dezember gibt sie wieder ihre Kali Krieger Ausbildung in Amritabha. Eine wundervolle Bereicherung für uns alle. Nun wünsche ich dir viel Freude beim Lesen und Erlösen 🙂 . Vielleicht berührt es Dich so, dass Du am 12. mit dabei bist.
Fe San

Von Kali Ma

Kali MaIllusionen sind ein Ausdruck der Dunkelheit/Unbewusstheit und bestimmen immer wieder einmal unser Leben.

Sie basieren auf Hoffnungen und Vorstellungen. Ihr Nährboden sind die Emotionen, wie z.B. „Ich kann erst glücklich sein wenn……“  oder „Mein Umfeld lässt es nicht zu, dass ich mich selbst lebe“ oder „Meine Angst hält mich ab zu tun, was ich fühle“.

Sie halten Menschen in der Warteschleife und begrenzen den eigenen Lebensfluss und die damit verbundene Lebensfreude.

Ein Geschenk für Dich aus der Ebene der Kali Krieger

Erkennst auch Du diese oder ähnliche Muster in deinem Leben? Ich habe hier eine Übung oder eine Technik für dich, um Dir ein Illusionsmuster bewusst zu machen und Dich davon zu befreien.

  1. Kali Ma Logo GoldBereite eine Wasserschüssel vor und stelle sie auf ein Blatt Papier, auf das Du vorher in Rot das Kali Ma Logo aufgezeichnet hast. (siehe Foto)
  2. Male auf Deine rechte Hand – Außenseite in Rot ebenfalls das Kali Ma Logo (Foto) und benetze die Innenseite der selben Hand mit dem Wasser aus der Schüssel.
  3. Lege nun die rechte Hand auf die Körperstelle, die vom Wasser in Deiner Hand angezogen wird und lass sie dort liegen. Es zeigt sich Dir jetzt ein Illusionsmuster, das Du in den unterschiedlichsten Aspekten gelebt hast.
  4. Im nächsten Arbeitsschritt lege Deine linke Hand in die Wasserschüssel und die Energie des Wassers fließt durch Deinen linken Arm an die Körperstelle, wo Deine rechte Hand liegt.
  5. Du bist im Licht getragen, das Dich nun während Deines Heilungsprozesses unterstützt.
  6. Wenn der Energiefluss abgeschlossen ist, trete in einen neuen Raum von Freiheit, in den Du Deine Liebe mit einfließen lässt. Spüre die Kraft, die aufkommt und empfange, was sich neues für Dich in Deinem Leben zeigen möchte. Das ist der innere Krieger, der unbeirrt auf seinem Weg in die Freiheit seines Seelenlichts voran schreitet.

Was ist ein Kali Krieger?

_DSC7288

Ein Kali Krieger ist darin geschult, Illusionsmuster zu erkennen, sowie ihre dazugehörige Ebene von Dunkelheit, an die sie gebunden ist. Er kennt die Techniken und hat das Wissen, Dich aus der Gebundenheit in die Freiheit Deines Seelenlichts und Deines Lebensflusses zu führen.

Krieger Sein, ist ein alter Mythos, der immer noch mit einigen Vorbehalten behaftet ist. Stellen wir uns jedoch unserem Krieger-Sein, erkennen wir, dass es eine Gnade ist, den Krieger in uns zum Erblühen zu bringen. Wir lieben ihn schließlich, da er uns die Türe zu unserem wahren Sein öffnet.

Er lässt uns den Ursprung von wahrhaftiger Liebe und göttlichem Licht erkennen, sodass wir sogar in Freude durch unsere dunklen Aspekte und Hindernisse im Leben gehen. Unser Wunsch nach Einheit erfüllt sich. Wir schließen uns wieder an unseren göttlichen Kern in uns an. Innerlich frei und glücklich, damit der eigene Traum vom Leben Wirklichkeit wird und Visionen Erfüllung finden.

Die Ausbildung zum Kali Krieger

1982136_233444943525362_343084444_n(1)

In der Kali Krieger Ausbildung erkennst Du die Zusammenhänge zwischen Licht und Dunkel. Du befreist Dich von eigenen dunklen Schattenanteilen und erstrahlst in neuem Glanz.

Initiationen, sowie Einweihungen ins Kali Krieger Sein und Werkzeuge wie z.B. das Kali Schwert sind ein Teil der Ausbildung. Du wirst darin geschult andere auf ihrem Weg ins Licht zu führen und ihnen die Freiheit ihres Glücklichseins zu ermöglichen.

Die Erde und die Welten erfreuen sich an den Kali Kriegern und ihrer Hingabe an die Liebe und das Licht.

Im tiefen Vertrauen agiert der Kali Krieger aus seiner inneren Führung heraus.
Wissend um seine Aufgaben handelt er stets zum Wohle aller, denn Gottes Wunsch ist es, das alle Wesen frei und glücklich sind.

Jetzt im Dezember am 12.12. beginnt eine neue Kali Krieger Ausbildungsgruppe in Amritabha. Uraltes Wissen um Transformation, um Heilung und um Gesetzmäßigkeit, kehren aus der Quelle allen Seins zu Dir zurück. 

1. Block: 12.12.-18.12.2016
2. Block: 17.03.-24.03.2017
3. Block: 05.06.-10.06.2017
Pro Block 3000 €

Hier findest du ein Feedback von Sina, die bereits vor einigen Jahren an der Ausbildung zum Kali Krieger teilgenommen hat:

_DSC7718Es ist für mich immer wieder faszinierend, wie völlig fremde Menschen mich in meiner Kali-Krieger- Qualität „blind erkennen“. Es sind immer diejenigen, die genau diese Qualität brauchen. Teilweise finden sie einfach über das Internet zu mir.

Eines Tages tauchte ein junger Mann auf, der eigentlich nur auf der Durchreise war. Wir sind uns zum ersten Mal auf der Terrasse begegnet, doch es dauerte nicht lange, da erzählte er mir sein Problem. Er hätte ganz dunkle Zeiten hinter sich, Depression, Medikamente, Klinik, das volle Programm. Es war schnell klar, ich kann ihm helfen. Ich wusste das, er spürte das. Doch, wenn er so sehr in der Welt der Illusionen verstrickt war, so sehr in der Dunkelheit seines Bewusstseins gefangen, ist er dann in der Lage, den Weg mit mir zu gehen? – fragte ich mich. Er war zwar medikamentefrei, doch die Arbeit, die ich mit ihm vorhatte war ziemlich „heikel“, ich musste ganz genau wissen, dass ich ihn da sicher durchführen kann. Und ich wollte sicher sein, dass das was ich mache, bei ihm auch ankommt und fruchten kann. So entschied ich, ihn erstmal in das „Kali-Feuer“ zu nehmen. Als erster Schritt der Arbeit.

Ich schlug ihm vor, die Sitzung in zwei Teile zu gliedern und fragte, ob er einverstanden wäre, am nächsten Tag für den zweiten Teil noch einmal zu kommen. Das war er. Und dann legte ich los. Als Kali- Kriegerin. Ich stand hinter ihm, im Außen passierte scheinbar nichts. Als ich nach ca. 10 Minuten Arbeit wieder vor ihm stand, war er schweißgebadet. Das Wasser lief ihm das Gesicht herunter, tropfte auf sein T-Shirt, doch er lächelte. Es wäre alles viel freier, leichter um ihn herum, sagte er. Er könnte sogar wieder etwas Licht wahrnehmen, nach so vielen Jahren konstanter Dunkelheit. Perfekt! Ich wusste, jetzt haben wie eine Grundlage. Doch ich wusste nicht, ob er am nächsten Tag wirklich kommen wird. Ich meine, nach so einer „Schweisstreibenden Angelegenheit“… Doch er kam.

Und ging wieder, nachdem wir den zweiten Schritt durchgeführt haben.
Ich hörte erstmal nichts von ihm. Ein paar Monate später schrieb er mir jedoch eine Mail, die Tränen der Freude in meine Augen gelockt hat. Er hat sich sehr bedankt und berichtet, dass er nach unserer Arbeit zum ersten Mal in seinem Leben Hoffnung verspürte. Zum ersten Mal einen Lichtblick hatte. Zum ersten Mal konnte er glauben, dass es für ihn auch einen Weg, eine Möglichkeit geben könnte, sein Leben vielleicht doch noch in den Griff zu bekommen. Wer völlig hoffnungslos in innerer Dunkelheit sein Leben verbringt, der weiß, wie unendlich viel ein Hoffnungsstrahl bedeutet. Dies sind die Geschichten, die mich motivieren keinen Einsatz zu scheuen, egal wie „abgedriftet“ mein Gegenüber ist. Das ist für mich Kali-Krieger sein. Meine Freude, meine Leidenschaft. Ich kann nicht immer alle Menschen ans Ziel, zurück zum Licht führen. Manchmal ist die Dunkelheit zu dicht, um in diesem Leben aufgelöst zu werden. Das musste ich auch lernen. Aber ich habe erkannt, dass ich in jedem Fall zumindest einen Lichtpunkt setzen kann. Vielleicht ist genau dieser Lichtpunkt das Ausschlaggebende für den Menschen. Der Punkt, der für das nächste Leben die Weichen stellt. Denn irgendwann finden wir alle ganz sicher zu dem Licht zurück.

Englisch

How do I recognise illusions and how do I free myself of them to be able to lead a life of joy and lightness?

Kali Ma is our expert in detecting and healing darkness and illusions. In this article Kali Ma shares a fantastic exercise with you which you can use all by yourself to make progress and move forward. On the 12th of December her next Kali warrior training begins again here in Amritabha. It’s a wonderful enrichment for all of us. Now I wish you lots of joy with the article and the healing process. 🙂
With love Fe San

Kali MaFrom Kali Ma

Illusions are expressions of darkness and define our lives from time to time. They are based on hopes and expectations, their breeding grounds are emotions, for example: “I can only be happy if….” They keep us in the waiting loop and additionally limit our own life-flow and the joy of life that is connected with it.

A Kali Warrior is trained to recognise illusion patterns, as well as the corresponding level of darkness to which it is tied. He knows the techniques and has the knowledge to lead you from ligation into to the freedom of your soul-light and your life flow.

But you can also use the technique, explained below, for yourself, to become aware of an illusion pattern and to free yourself from it.

Kali Ma Logo GoldPrepare a bowl of water and place it on a piece of paper on which you have drawn a red Kali Ma logo beforehand. On your outer right hand also draw a red Kali Ma logo and moisten the palm of the same hand with the water from the bowl. Now place your right hand on an area of your body, which is attracted by the water in your palm and let your hand rest there. An illusion pattern, which you have lived in various ways, now reveals itself.

The next step is to place your left hand into the bowl of water and let the energy of the water flow through your left arm to the area of your body where your right hand lies.

You are carried within the light, which now supports you during your healing process.

Enter a new space of greater freedom, which unites with your love. Feel the power that arises and receive everything new which wants to show itself in your life.

Who is a Kali Warrier?

_DSC7288

A Kali Warrior is trained to recognise illusion patterns, as well as the corresponding level of darkness to which it is tied. He knows the techniques and has the knowledge to lead you from ligation into to the freedom of your soul-light and your life flow.

Next Kali Worrier Training in Amritabha

1. Block: 12.12.-18.12.2016
2. Block: 17.03.-24.03.2017
3. Block: 05.06.-10.06.2017
Pro Block 3000 €

Sina about the Kali Warrier:

_DSC7718It fascinates me over and over how total strangers “blindly” recognize the Kali Warrior quality in me. They are always the ones who need exactly this quality. At times they simply find me on the internet. One day, a young man turned up, who was supposed to be only passing through. We met for the first time on the terrace and it didn’t take long before he told me his problem. That he had been through very dark times, depression, medication, clinic, the entire range. It became apparent that I could help him. I knew it, he felt it. But I asked myself, if he was so entangled in the world of illusions, so imprisoned by the darkness of his consciousness, would he be able to walk the path with me? Even though he was no longer taking medication for his depression, I had to be a 100 percent certain that I could lead him through the process, as the work I saw necessary was quite “sensitive and tricky”. I wanted to know for sure that what I was going to do would reach him and would bear fruit. So, for starters, I decided to guide him into the “Kali-fire”. As the first step of our work. I suggested to subdivide the work into two parts and asked if he would agree. He did. Then I began. As Kali warrior. I stood behind him, on the outside seemingly nothing happened. When I stood again in front of him after 10 minutes of work, he was drenched in sweat. Sweat was dripping off his face onto his t-shirt, but he smiled. Everything was a lot freer and lighter around him he said. He could even perceive a little bit of light after so many years of continuous darkness. Perfect! I knew, that we had reached a starting point. But I didn’t know if he would really return the next day. After such a “sweaty affair”… But he came. And he left again after we completed the second step.

I didn’t hear from him for some time. Yet a few months later he wrote an email to me which brought tears of joy to my eyes. He thanked me a lot and described that after our work he felt hope again for the first time in his life. That he saw a ray of hope and light. For the first he believed that for him too, there was a way, a possibility to have some control over his life after all. Those who have spent their lives living hopelessly in inner darkness know how much a ray of hope means. These are the stories that motivate me not to spare any efforts, no matter how “worn out” the other person is. To me, this is what being a Kali Warrior means. My joy, my passion. I’m not always able to lead every person to their destination, back into the light. Sometimes the darkness is to dense to be dissolved in this lifetime. I had to learn this too. But I realized, that either way I could at least set a point of light. Maybe exactly this point of light will be the crucial point for the person. The point that sets the course for the next life. Because for sure, someday, all of us will return to the light.

Veröffentlicht unter Amritabha | Hinterlasse einen Kommentar

Aus der Ohnmacht in die Macht

Salica(english and greek below)
Als Fe San mich gefragt hat, ob ich etwas zum Spirituellen Lehrer Sein schreiben möchte, dachte ich – „Ja gerne, aber was eigentlich?“ Inzwischen ist einige Zeit vergangen und ich habe die Frage immer wieder in meinem Herzen bewegt. Ja, was bedeutet es für mich? Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es so sehr meinem Sein entspricht – ich es einfach bin, so dass ich gar nicht mehr sagen kann, was es eigentlich ist.

Deshalb werde ich etwas meinen Weg beschreiben, an dem sehr deutlich zu erkennen ist, was das Spirituelle Lehrer Sein für mich in meinem Leben bedeutet.

Meine Reise zu mir selbst begann 2001 mit dem Seminar „ Der Weg ins Licht“. Ich nahm daran teil, weil es die Voraussetzung war, um danach die Ausbildung zum „Energetischen Feng Shui Berater“ zu machen (heute Alpha Chi Berater). Ich hatte klassisches Feng Shui gelernt, hatte aber das Gefühl, da gibt es noch eine Methode, die tiefer geht.
Im Weg ins Licht fand ich vieles merkwürdig (zum Beispiel Jesus und Agni☺) – ich war absoluter Neuling in Sachen Spiritualität, Meditation, Chakren, Aura, Geistige Helfer usw. Aber meine Seele sagte, alles ok.

Kurze Zeit später nahm ich an der Ausbildung zum „Energetischen Feng Shui Berater teil“, was mir neue Welten eröffnete.
Dann, 2 Wochen nach Abschluss der Beraterausbildung begann ich die Ausbildung zur Spirituellen Lehrerin. Ich wusste nicht, was das eigentlich bedeutete, noch war ich bewusst auf der Suche nach Spiritualität, oder mir selbst – doch etwas in mir sagte ein deutliches JA und ich folgte meiner Herzensstimme.

So fand ich mich also 2002 in einer großen Gruppe von angehenden Spirituellen LehrerInnen wieder (40 Teilnehmer, damals war die Zeit der großen Gruppen) geleitet von MaRa mit Fe San als Assistentin. Ich fühlte mich, wie so oft – sehr klein und nicht so gut wie die anderen, da viele schon viel bewusster auf ihrem spirituellen Weg waren, viel Erfahrung hatten, offen über ihre Qualitäten und Stärken kommunizieren konnten usw.

Weg ins LichtDie Ausbildung war für mich eine Herausforderung auf allen Ebenen – im Innen, weil ich oftmals über meine Grenzen, Vorstellungen von mir selbst und anderen, hinauswachsen durfte und im Außen, weil mein Leben sich vor meinen Augen innerhalb von kurzer Zeit vollständig auflöste und ich mit geplatzten Lebensträumen wieder bei Null anfangen durfte. Mit meinem Sohn, damals 16 Monate alt. Nein, ich fühlte mich überhaupt nicht stark und als Spirituelle Lehrerin, sondern ich weinte unzählige Tränen und beobachtete die Auflösung meines ICH, meiner alten Identität.

Mein privates Umfeld, meine Freunde und Familie zweifelten sehr an meinem spirituellen Weg, da er ja keine sofortige Glückseligkeit mit sich brachte, sondern neue Probleme und Herausforderungen kreierte und noch dazu Geld kostete. Ich konnte nicht mehr sagen als – es fühlt sich für mich immer noch richtig an. Es kam mir auch nie in den Sinn die Ausbildung abzubrechen. Nein, etwas in mir ließ mich daran festhalten – das Wissen meiner Seele, dass es mein Weg der Erlösung und der Erfüllung zugleich ist.

Ich erinnere mich, im letzten Lehrer Block gab es noch eine Fragestunde mit Agni, in der ich ihm etwas verzweifelt sagte, dass ich dankbar bin, es bis hierher geschafft zu haben, jedoch immer noch nicht weiß, wer ich eigentlich bin und das Gefühl habe, alle anderen haben sich schon viel mehr erkannt. Seine Antwort – und das Licht das er dabei ausstrahlte, helfen mir bis heute.  Dem Sinn nach sagte Agni: „es geht darum, jeden kleinen Schritt zu lieben und in Freude zu gehen, zum Beispiel auch wenn man gerade die Einkaufstaschen nach Hause trägt, dann erreicht man sein Ziel auf alle Fälle.“

OLYMPUS DIGITAL CAMERADas war 2004. Seither sind viele Jahre vergangen – es ging weiter mit der Transformation mit dem Umzug an meinen Kraftplatz Heraklion/Kreta 2007, wo ich das Lichtzentrum Salica Shakti Center gründete. Die ganzen Jahre waren immer wieder auch herausfordernd (Griechenland!) und ich weiß, dass mich die „Spirituelle Lehrer Energie“ zusammen mit meinem Lehrer Agni getragen haben, wo mein Menschsein schon am Boden lag.

Das Spirituelle Lehrersein hat mir den Weg zu mir selbst geebnet, mich, Salica, wieder bewusst zu leben, aus meinem Versteck zu kommen und mein Wissen über die Salze und die Erde zu teilen. Es hat mir den Weg in die Meisterschaft bereitet und der Weg geht immer weiter. Ich lerne jeden Tag und ich lehre jeden Tag und ich bin dankbar dafür.

VortragEiner meiner großen Lernschritte des Spirituellen Lehrer Seins war es „mich zu zeigen“. Am Anfang meines Weges hat mich allein der Gedanke daran, ein Seminar oder einen Vortrag zu halten, total verunsichert – Herzrasen, Stimme weg usw, – und es war eine riesige Überwindung in Handlung zu gehen. Heute ist es mein Alltag – Seminare und Vorträge auf Griechisch, Deutsch, Englisch – bestimmt nicht immer perfekt, aber die Energie stimmt. Mich zu zeigen – mit allen Konsequenzen. Ja, ich darf Fehler machen und es müssen mich auch nicht alle toll finden. Aber mein Licht zu leben ist wichtiger als perfekt zu sein.

Wenn Du lehren und führen willst, musst Du erstmal selbst der Lehre und der Führung folgen, sonst fehlt Dir die Basis und die Ausrichtung. Und Hingabe…. Opferbereitschaft… opfere Deine Vorstellungen dem Feuer, sie sind nur Begrenzungen der Möglichkeiten.

Spirituelles Lehrer Sein ist ein fortwährender Lernprozess, Du begibst Dich auf die Reise zu Dir selbst – bedingungslos. Für den einen mag es so umwälzende Veränderungen im Außen nach sich ziehen wie bei mir, beim anderen geht es eher um innere Transformation. Es ist nicht abzusehen, was Dir dieser Weg bereitet, das einzige was Du brauchst ist Hingabe und Liebe an Dich und Deinen Weg, an Deinen Spirituellen Lehrer und das Vertrauen, dass die Einheit mit der Göttlichen Mutter Dich durch alle Stürme des Lebens führt. Die Freude über diese Entscheidung und die Klarheit Deiner Ausrichtung wird mit jedem Schritt größer.

Was gibt es Wichtigeres als Dich selbst zu leben und Deinen Auftrag auf der Erde zu erfüllen?

Meistereinweihung 2013Heute kann ich von mir sagen, dass ich eine immense innere Stärke und tiefen Frieden in mir trage und ich erlebe täglich, dass sich andere daran orientieren können. Die Menschen erkennen mich als Spirituelle Lehrerin und als Salica. Angekommen bei mir. Danke.

Dank an all meine Lehrer auf dem Weg – insbesondere MaRa und FeSan – natürlich AGNI und all meinen Klienten und Menschen, die mir begegnet sind – und Dank an mich selbst.

Viel Freude auf dem Weg in die Einheit mit Dir!
Ich bin glücklich. Ich bin Liebe. Ich bin Licht.
Salica

Möglichkeiten mir zu begegnen:
Am Wochenende 3.-4. September 2016 bin ich in Amritabha mit dem Seminar:
Salzen Deines Wesens und meinem Lichtzentrumsleitergeschenk: Mineralienausgleich im Körper ( mehr Infos findest Du auf fb Salica Geiger)

Meine Seminare (mehrsprachig) im Überblick:

Das Salz der Erde“ – Salzheiler Ausbildung für SalzpriesterInnen
24. September – 2. Oktober 2016 Kreta
12. – 20. Mai 2017 Kreta
5. – 11. Juni 2017 Amritabha
16. – 24. September 2017 Kreta
21. – 27. Oktober 2017 Madeira
11. – 19. November 2017 Totes Meer/Jordanien/Israel

Frauen Retreat: Aphrodite´s Call
1. – 7. Juli 2017 Zypern

Der Weg ins Licht, Family Karma Release, Find your Inner Peace, Silent Satsang, Peace Blessing u.a.

Wenn Du spürst, dass Du mich gerne mit einem meiner Seminare zu Dir einladen möchtest – sprich mich gerne an.

Möchtest Du mit mir arbeiten? Ich stehe auch für skype Sitzungen, Soul Coaching und mehr zur Verfügung.

Du findest mich auf fb Salica Geiger
Salica Shakti Center – Lichtzentrum Heraklion
Ianni Chronaki 6
71202 Heraklion – Kreta
Tel 0030 – 6984373433
salicalichtsalze@gmx.de
www.goldenageseminars.com

Informationen zur Ausbildung zum Spirituellen Lehrer findest Du hier

English translation

Empowering myself – or What does it mean to be a Spiritual Teacher?

SalicaSome time ago Fe San asked me whether I want to write something about what does it mean for me to be a Spiritual Teacher. Of course I thought – but what? Some time has passed by since then and I was thinking about the theme and moved it in my heart. What does it mean for me? I found out, that being a Spiritual Teacher is so much myself, that it is difficult to say what it is.
Therefore I will describe you my path, which explains very clearly, what impact being a Spiritual Teacher has in my life.

The journey to myself began 2001 with the seminar ´The Path into Light´. I decided to participate as it has been the prediction to take part in the training ´Energy Feng Shui Consultant´ (today it is called ACC). I had learned Classic Feng Shui but always the feeling, that there might be something which is going deeper. In the seminar ´The Path into Light´ many things seemed strange to me (for example Jesus and Agni ☺) – and beside of this I was a really beginner in spirituality, meditation, chakra, aura, spiritual helpers etc….but my soul said ´everything ok´.

A little later, I took part in the training for Energy Feng Shui Consultans, which opened new worlds to me.
Two weeks after the end of this training I continued with the training for ´Spiritual Teachers´: I didn´t know exactly what it means, also I was not consciously searching for more spirituality or myself – it was just a very strong voice inside of me which said YES and I followed.

Weg ins LichtSo I found myself in 2002 in a big group of Spiritual Teachers in training (40 participants – it was the time of the big groups) with MaRa as trainer and Fe San as assistant. I felt like very often – a little nothing and not so good like the others, who where walking more conscious on their spiritual path, they were more experienced and they could show their qualities and strengths easily..

For me the training has been a challenge on all levels: inside of me; as I had to grow beside my limitations many times, let go off ideas about myself and others, in my outer life, as my life was falling into pieces in front of my eyes. My dreams vanished and I had to start at zero once again. With my son beside of me, 16 months then. No, I didn´t feel strong and not a Spiritual Teacher at all, but I cried many tears looking at my vanishing EGO, my old identity.

Friends and family had many doubts about my spiritual path, as it did not show happiness and bliss at once but quite the contrary: new problems and challenges and maybe worst that I had to pay for this! I wasn´t able to explain more to them then – it still feels right for me. I never thought about quitting the training. No, something inside of me hold me on my path – the knowledge of my soul, that this is my path of salvation and fulfilment!

Meistereinweihung 2013I remember well, that there was an encounter with Agni in the last part of the Teacher training. A bit of desperate I told him, that I was very grateful, that I did it to this point, but that I still do not know who I really am and that I have the feeling, all my colleagues know who they are. His answer – together with the light he was radiating, help me still today. Agni said in spirit: ´the point is, to love every step you do and to walk it with joy, even if you carry shopping bags at home. Then you will reach your destination for sure.”

OLYMPUS DIGITAL CAMERAThis has been in 2004. Since then many years passed by – 2007 I moved to my power place in Iraklio/Crete where I founded my Lightcenter Salica Shakti Center and the transformation continued. I had to face challenges during all the years (Greece!) and I know, that the energy of being a Spiritual Teacher together with my Spiritual Teacher Agni carried me in times when my human being was already lying on the ground.

Being a Spiritual Teacher has prepared the path for myself, to bring and show Salica on earth and to share my knowledge and wisdom about salts and the earth. It prepared my path to be a Spiritual Master and the path continues every day. I am learning every day and I am teaching every day and therefore I am very grateful.

One of my big lessons on my path being a Spiritual Teacher has been, to show myself. In the beginning just thinking about teaching a seminar or a speech made me very nervous – my voice began to tremble, my heart beating very fast… – it was a big challenge to start doing. Today it is daily business for me – seminars and speeches in Greek, German and English – not perfect always, but the message and the energy is me. To show myself to the world – with all the consequences. Yes, I am allowed to make mistakes and it is not necessary that everybody likes me. To live my light is much more important than to be perfect.

If you want to teach and to guide, you have to follow the teaching and the guidance, otherwise you don´t have the basis and orientation. Of course also devotion…and the willingness to sacrifice…give your beliefs and your concepts into the fire, they are just restrictions of your possibilities.

Being a Spiritual Teacher is a never ending process of learning, you start the journey towards yourself – with all the results. For some of you there might be big changes in life like it has been in my life, for others the theme is more a deep inner transformation. It is not predictable what this path contains for you, the only thing you really need is devotion and love to yourself and to your path, to your Spiritual Teacher and trust, that the oneness with the Divine Mother will guide you always through all the storms of life. The joy about this decision and the clarity of your focus will become more with every step you take!

Is there anything more important than to live yourself and your mission on earth?

Today I can say from myself, that I have immense inner strength and deep peace in me and I experience daily, that other people follow my light. People recognize me as Spiritual Teacher and as Salica. Arrived at home. Thank you.

Thank you to all the teachers on my path – especially MaRa and Fe San – of course AGNI and all my clients and people I ever met – and thank you to myself.

I wish you much joy on your path to the unity with yourself!
I am happy. I am love. I am light.
Salica

You can meet me in person:
At the weekend 3. – 4. September 2016 I will be in Amritabha with the seminar: Salting your Essence and also my Lightcenter Leader Gift: Harmonisation and uplifting of all minerals and salts in your body. (you can find all informations on fb)

Dates of my seminars (English, Greek, German)

´The Salt of the Earth´ – Salt Healer Training for Salt Priestesses/Priests
24. September – 2. October 2016 Crete
12. – 20. May 2017 Crete
5. – 11. June 2017 Amritabha
16. – 24. September 2017 Crete
21. – 27. October 2017 Madeira
11. – 19. November 2017 Dead Sea/Jordan/Israel

Retreat for Women: Aphrodite´s Call
1. – 7. July 2017 Cyprus

The Path into Light, Family Karma Release, Find your Inner Peace, Silent Satsang, Peace Blessing etc.

If you feel, that you would like to invite me to your place with one of my seminars – please contact me.

Would you like to work with me? I am also available for skype sessions, Soul Coaching and more…

You also can find me on fb Salica Geiger
Salica Shakti Center – Light Center Heraklion
Ianni Chronaki 6
71202 Heraklion – Crete
Tel 0030 – 6984373433
salicalichtsalze@gmx.de
www.goldenageseminars.com

Από την αδυναμία στη Δύναμη
Τι σημαίνει για εμένα να είμαι Πνευματική Δασκάλα

SalicaΚάποτε η Φε Σαν με ρώτησε: «Θέλεις να γράψεις κάτι για τις εμπειρίες σου από την εκπαίδευση «Πνευματικός Δάσκαλος»; Σκέφτηκα : «Ναι, βέβαια, αλλά τι»; Πέρασε κάποιο χρονικό διάστημα, δουλεύοντας με την καρδιά μου, ώστε να μπορέσω να απαντήσω. «Τι σημαίνει, πραγματικά, για εμένα να είμαι Πνευματική Δασκάλα»; Συνειδητοποίησα πως η απάντηση στο ερώτημα είναι τόσο δύσκολη, επειδή είναι τόσο εγώ αυτή η φράση. Μέσω της περιγραφής της προσωπικής μου διαδρομής, πιστεύω να γίνει κατανοητό.

Το προσωπικό μου ταξίδι ξεκίνησε το 2001 με την παρακολούθηση του σεμιναρίου «Ο Δρόμος προς το Φως» , το οποίο αποτελούσε προϋπόθεση για τη συμμετοχή στην εκπαίδευση «Σύμβουλος Ενεργειακού Φενγκ Σούι» (σήμερα ονομάζεται ACC Σύμβουλος). Είχα αποκτήσει τη γνώση του Κλασικού Φενγκ Σούι, ένιωθα, ωστόσο, πως υπάρχει κάτι βαθύτερο. Στο σεμινάριο «Ο Δρόμος προς το Φως», πολλά ήταν παράξενα για εμένα. Δεν ήμουν εξοικειωμένη με τους όρους πνευματικότητα, διαλογισμός, τσάκρα, αύρα, πνευματικοί βοηθοί κ.τ.λ., αλλά η ψυχή μου μού έλεγε πως όλα είναι καλά.

Στη συνέχεια, ολοκληρώνοντας την εκπαίδευση «Σύμβουλος Ενεργειακού Φενγκ Σούι» , είχα την άδεια να περάσω στο επόμενο επίπεδο, αυτό του Πνευματικού Δασκάλου. Μην έχοντας γνώση για το τι είναι αυτό (δεν αναζητούσα την πνευματικότητα ή τον εαυτό μου), η εσωτερική φωνή μου με διαβεβαίωσε πως βρίσκομαι στον σωστό δρόμο.

Weg ins LichtΤο 2002 βρέθηκα στην εκπαίδευση με μία τεράστια ομάδα Πνευματικών Δασκάλων (40 άτομα, τότε ήταν ο καιρός των μεγάλων ομάδων), υπό την καθοδήγηση της ΜάΡα και η Φε Σαν, βοηθός της. Αισθανόμουν συχνά λιγότερο καλή από τους άλλους , οι οποίοι ήταν πιο προχωρημένοι στον πνευματικό τους δρόμο, είχαν μεγαλύτερη εμπειρία και εκδήλωσαν άμεσα τις ποιότητες και τις δυνάμεις τους.

Η εκπαίδευση ήταν για εμένα πολύ μεγάλη πρόκληση σε όλα τα επίπεδα. Έπρεπε να ξεπερνάω συχνά τα όρια μου και να αφήσω τις προσδοκίες για τον εαυτό μου και για τους άλλους. Η ζωή μου διαλύθηκε ολόκληρη μπροστά σε μάτια μου μέσα σε λίγο χρονικό διάστημα. Έπρεπε να ξεκινήσω ξανά από το μηδέν, έχοντας στην αγκαλιά μου τον γιο μου, τότε 16 μηνών. Δεν αισθανόμουν καθόλου δυνατή. Πόσο μάλλον Πνευματική Δασκάλα. Αντιθέτως, έκλαιγα αμέτρητα δάκρυα και παρατήρησα τη διάλυση του ΕΓΩ, του παλιού μου εαυτού.

Το περιβάλλον μου, η οικογένειά μου και οι φίλοι μου, είχαν πολλές αμφιβολίες για την νέα μου πορεία, επειδή δεν είχε ως αποτέλεσμα άμεση βελτίωση και ευτυχία, αλλά το αντίθετο. Προέκυψαν νέα προβλήματα και κόστισε και λεφτά. Δεν μπορούσα να τους πείσω για το ότι αισθάνομαι πως είναι το σωστό για εμένα. Δεν σκέφτηκα ποτέ να σταματήσω την εκπαίδευση. Κάτι μέσα μου επέμενε. Η γνώση της ψυχής μου είναι ταυτόχρονα η λύτρωση και η ολοκλήρωσή μου.

Θυμάμαι πως στο τελευταίο μέρος της εκπαίδευσης, σε μια συνάντηση με τον Agni, του είπα δακρυσμένη ότι είμαι πολύ ευγνώμων που έφτασα σ’ αυτό το σημείο, αλλά ακόμα δεν ξέρω ποια είμαι και ότι έχω την αίσθηση ότι οι άλλοι έφτασαν σε μεγαλύτερη επίγνωση του εαυτού τους. Η απάντησή του και το φως που έστειλε μαζί, με βοηθάει μέχρι σήμερα. Μου απάντησε: « Το θέμα είναι να αγαπάς κάθε μικρό βήμα και να το κάνεις με χαρά, π.χ. όταν κουβαλάς τις τσάντες από τα ψώνια και τα φέρεις σπίτι, τότε θα φτάσεις σίγουρα στον στόχο σου».

OLYMPUS DIGITAL CAMERAΑυτό έγινε το 2004. Από τότε πέρασαν πολλά χρόνια κι η μεταμόρφωση συνεχίστηκε με τη μετακόμιση στον τόπο δύναμής μου, στο Ηράκλειο Κρήτης, το 2007. Αντιμετώπισα πολλές προκλήσεις (Ελλάδα…!). Με στήριζε η ενέργεια της Πνευματικής Δασκάλας αλλά και η ενέργεια του Πνευματικού Δασκάλου μου, Άγκνι, ενώ εγώ ως άνθρωπος ήμουν κάτω στο πάτωμα. Η ενέργεια του να είμαι Πνευματική Δασκάλα, μου άνοιξε τον δρόμο προς τον εαυτό μου και να ζήσω τον εαυτό μου, τη Σάλικα, πάλι συνειδητά. Να δείξω το φως μου και να μοιράσω τη γνώση μου για τα Άλατα και τη Γη. Προετοίμασε τον δρόμο μου προς το επίπεδο του Πνευματικού Μάστερ και συνεχίζω! Μαθαίνω κάθε μέρα, διδάσκω και είμαι ευγνώμων γι’ αυτό.

Η πορεία μου προς την πνευματική διδασκαλία ήταν πρόκληση για εμένα, καθώς δυσκολευόμουν να δείξω τον εαυτό μου. Αρχικά, μόνο η σκέψη να διδάξω ένα σεμινάριο ή να κάνω μια ομιλία μου προκαλούσε άγχος, ταχυκαρδία, έχανα τη φωνή μου. Σήμερα, είναι η καθημερινότητά μου. Σεμινάρια και ομιλίες στα Ελληνικά, Γερμανικά, Αγγλικά. Σίγουρα, όχι πάντα τέλεια, αλλά η ενέργεια είναι σωστή. Να δείξω τον εαυτό μου, με όλες τις συνέπειες. Ναι, επιτρέπεται να κάνω λάθη, χωρίς να αρέσω σε όλους. Το να ζήσω το φως μου είναι πιο σημαντικό από το να είμαι τέλεια.

Meistereinweihung 2013Αν θέλεις να διδάσκεις και να καθοδηγείς χρειάζεται πρώτα να δεχθείς την καθοδήγηση και τη διδασκαλία, αλλιώς απουσιάζει η βάση και ο προσανατολισμός. Βέβαια, και αφοσίωση, αλτρουισμός, θυσία των προσδοκιών στη φωτιά, επειδή είναι περιορισμός των δυνατοτήτων σου.

Το να είσαι Πνευματικός Δάσκαλος είναι μια διαρκής διαδικασία μάθησης. Είσαι χωρίς όρους στο ταξίδι προς τον εαυτό σου. Για κάποιους η ζωή γίνεται άνω κάτω, όπως συνέβη σε εμένα, σε άλλους είναι μεγαλύτερη η εσωτερική μεταμόρφωση. Δεν μπορείς να προβλέψεις τι σου επιφυλάσσει αυτός ο δρόμος. Το μόνο που χρειάζεσαι είναι αφοσίωση και αγάπη προς τον εαυτό σου και τον δρόμο σου. Αφοσίωση στον Πνευματικό Δάσκαλο, αλλά και εμπιστοσύνη ότι η ενότητα με τη Θεϊκή Μητέρα, θα σε καθοδηγήσει ασφαλή, μέσα σε όλες τις φουρτούνες της ζωής. Σε κάθε βήμα αυξάνεται η χαρά γι’ αυτήν την απόφαση και ο προσανατολισμός γίνεται όλο και πιο ξεκάθαρος.

Υπάρχει κάτι σημαντικότερο από το να βιώσεις τον εαυτό σου και να εκπληρώσεις την αποστολή σου στη Γη;

VortragΣήμερα μπορώ να πω, πως με διακατέχει μεγάλη εσωτερική δύναμη και βαθιά ειρήνη. Καθημερινά βιώνω ότι μπορώ να καθοδηγήσω άλλους ανθρώπους, οι οποίοι με αναγνωρίζουν ως Πνευματική Δασκάλα και ως Σάλικα. Έφτασα στον εαυτό μου. Ευχαριστώ!

Ευχαριστώ όλους τους Δασκάλους που βρέθηκαν στον δρόμο μου. Ιδιαίτερα τη ΜαΡα και τη Φε Σαν και βέβαια τον Άγκνι. Ευχαριστώ όλους τους πελάτες και τους ανθρώπους που συνάντησα στη ζωή μου και φυσικά ευχαριστώ τον εαυτό μου.

Σου εύχομαι μεγάλη χαρά στον δρόμο της ενότητας με τον εαυτό σου!
Είμαι ευτυχισμένη, είμαι αγάπη, είμαι φως
Σάλικα

Δυνατότητα Συνάντησης
ΣΚ 3-4 Σεπτεμβρίου 2016 θα είμαι στο Αμριταμπα με το σεμινάριο
Προσφέρω Αλάτι στην ψυχή σου και το δώρο του Lightcenter Leader.

Συνοπτικά τα σεμινάρια
´The Salt of the Earth´ – Salt Healer Training for Salt Priestesses/Priests
‘Το Αλάτι της Γης’ – Εκπαίδευση για Θεραπευτές Αλάτων / Ιέριες – Ιερεις Αλάτων
24. Σεπ – 2. Οκτ 2016 Κρήτη
12. – 20. Μαί 2017 Κρήτη
5. – 11. Ιουν 2017 Amritabha- Γαλλία
16. – 24. Σεπ 2017 Κρήτη
21. – 27. Οκτ 2017 Μα
11. – 19. Νοβ 2017 Νεκρά Θάλασσα/Ιορδανία/Ισραίλ

Retreat για γυναίκες: Το κάλεσμα της Αφροδίτης
1. – 7. Ιουλίου 2017 Κύπρος

Ο Δρόμος προς το Φως, Απελευθερωση από το οικογενιακό κάρμα, Ευλογία Ειρήνης, Silent Satsang

Αν νιώθεις, ότι θα ήθελες να με προσκαλείς στον χώρο σου με ένα από τα σεμινάρια μου – παρακαλώ επικοινώνησε μαζί μου.

Θα ήθελες να δουλέψεις μαζί μου; Είμαι και διαθέσημη για συνεδρίες στο σκίπε, Soul Coaching και άλλα

Μπορείς και να με βρεις στο fb Salica Geiger
Salica Shakti Center – Κέντρο Φωτός Ηρακλείου
Γιάννη Χρονάκη 6
71202 Ηράκλειο – Κρήτη
Τηλ 0030 – 6984373433
salicalichtsalze@gmx.de
www.goldenageseminars.com

Veröffentlicht unter Amritabha | Hinterlasse einen Kommentar

Light centers in the new Age : making Visions visible

12108948_10206858209987721_6319921762259830109_nGolden Age….that sounds promising and feels really great to many already. We can feel the quality of the new times and maybe already grasp an idea of the new structures. At the same time we are still busy on the outside with breaking up the old ways or understanding their breaking. What meaning does this change have for our daily life? What meaning for our work?? During the light center leader training Agni gave us some answers to these questions.

“ For 3 years now we have all been in the process of downloading information from our heaven whether we are aware of it or not! Many now need help to be able to see and live their Visions. That’s why the tasks of the light centers change: they become much more down to earth, offering not only a holy space but also concrete orientation for daily life!” says Agni

BIMG_6750

Three new techniques are now offered to support clients in finding their focus and orientation.

1. Opening up to make inner vision possible
The field of vision changes and we experience clarity. Impressions put themselves in order. Inner vision becomes more obvious and focuses itself. We feel that our decision is the only thing that separates us from our action.

2. Guidance, to be able to focus on ones own task
New things do not lead to feeling paralyzed but can be manifested. Visions are on point and once in movement we put one foot in front of the other! The path is clear and we experience that it attracts us. We do not want to stop walking it!

3. Projection, to make ones own Path visible quickly
It is not always sufficient to know the direction. Sometimes we need to see part of the Path to walk it. This technique not only gifts us with foresight but also with the understanding that we know exactly as much as is of service to us now.

Agni will initiate all Light Center leaders, running their own center into these Techniques in our 2017 meeting. Agni suggests to charge as much for each techniques as you charge for your light center leader gift (90 Euro). These Techniques can be used individually or in order accompanied by a consultation.

The combined effect of all 3 has given me more clarity, peace and serenity for my path and my perception. I am looking forward to sharing my gift with others, to actively support them to bring their heaven to earth. I find the intense connection to daily life really helpful. These techniques are easily understood and experienced also by those with little experience in energy work.
Thank you Agni
Orama

Veröffentlicht unter Amritabha | Hinterlasse einen Kommentar

Lichtzentren in der neuen Zeit: Visionen sichtbar machen

12108948_10206858209987721_6319921762259830109_nGoldenes Zeitalter… das klingt verheißungsvoll – und fühlt sich für viele auch schon ziemlich gut an. Wir können die neue Zeitqualität spüren, und vielleicht auch schon die ersten Eindrücke neuer Strukturen erhaschen. Zeitgleich sind wir in unserem äußeren Rahmen noch sehr damit beschäftigt, die alten Wege aufzubrechen oder ihr Zerbrechen zu erfassen. Was bedeutet diese Zeitenwende für unser tägliches Leben, was bedeutet sie für unsere Arbeit? Agni hat uns dazu im Rahmen des Lichtzentrumsleiter-Trainings Antworten gegeben.

„Seit drei Jahren sind alle dabei, Informationen über ihren Himmel downzuloaden – ob es ihnen bewusst ist, oder nicht. Um ihre Visionen sehen und leben zu können, brauchen jetzt viele Menschen Hilfe. Damit verändert sich auch die Aufgabe der Lichtzentren: Sie werden handfester, sie bieten nicht mehr nur den heiligen Raum, um sich selbst zu begegnen, sondern konkrete Orientierung für das tägliche Leben.“, so Agni.

BIMG_6750

Drei neue Techniken helfen, den Klienten bei der Ausrichtung zu unterstützen.

1. Öffnen, um die Innenschau zu ermöglichen
Das Sichtfeld verändert sich und wir erfahren Klarheit. Eindrücke ordnen und fügen sich, die Innenschau wird eindeutiger und richtet sich aus. Türen zeigen sich oder gehen auf. Wir fühlen, dass uns nur noch der Entschluss von der Handlung trennt.

2. Führung, um sich auf die Aufgabe auszurichten
Neues lähmt nicht mehr, sondern kann in die Umsetzung gehen – Visionen kommen auf den Punkt, und einmal in Bewegung, setzen wir einen Fuß vor den anderen. Der Weg ist klar, und wir erfahren, dass er uns anzieht – wir wollen gar nicht mehr aufhören, ihn zu gehen.

3. Vorausschau, um den eigenen Weg schnell sichtbar zu machen
Es reicht nicht immer, die Richtung zu kennen, manchmal müssen wir auch ein Stück des Weges sehen, um ihn gehen zu können. Diese Methode schenkt uns nicht nur die Vorausschau, sondern auch die Einsicht, genau so viel zu wissen, wie es uns jetzt dient.

Alle Lichtzentrumsleiter mit eigenem Zentrum werden beim Treffen 2017 von Agni eingeweiht. Agni empfiehlt die Behandlungen zum gleichen Preis wie das Lichtzentrumsleitergeschenk anzubieten (90 Euro). Sie können einzeln oder aufeinander folgend eingesetzt werden, begleitet von einer entsprechenden Beratung.

Mir hat das Zusammenwirken aller drei Ausrichtungen mehr Klarheit, Gewissheit, Ruhe und Vertrauen in meinen Weg und meine Wahrnehmung geschenkt. Ich freue mich darauf, dieses Geschenk mit anderen zu teilen, sie aktiv dabei zu unterstützen, ihren Himmel auf die Erde zu bringen. Ich finde den starken Alltagsbezug sehr hilfreich – auch für Menschen mit weniger Erfahrung in der Energiearbeit sind die Techniken verständlich und zugänglich.

Danke, Agni

Orama

Veröffentlicht unter Amritabha | 1 Kommentar

Gemeinschaft leben, Essener heute: Shivas Lecture und die Regeln des Zusammenlebens

12108948_10206858209987721_6319921762259830109_n(english below)

Fe San bat mich, etwas über die Essener-Lecture am Lichtfestival-Samstag zu schreiben. Gerne, habe ich gesagt, aber ich muss etwas früher anfangen, um die Geschichte so davon zu erzählen, wie es mich berührt.

„Im Himmel eingeschlafen, dort aufgewacht“, habe ich vor ein paar Tagen geschrieben. Das ist Amritabha für mich, seitdem ich das erste Mal im August 2014 hier war. Weil hier so viele himmlische Dinge zusammenkommen. Aber vor allem, weil ich hier Gemeinschaft kennen gelernt habe. Gemeinschaft, die Raum gibt, aber auch Halt. Gemeinschaft, die herausfordert, die manchmal kompromisslos ist, die sich vor allem darin übt, bedingungslos zu lieben.

Im letzten Jahr war ich hier, als die Hausbewohner von Agni zur Essener-Gemeinschaft eingeweiht wurden. Die Veränderung war so greifbar. Auch meine Veränderung, als ich im Dezember selbst die Einweihung bekam. (Es gibt jetzt schon über dreihundert eingeweihte Essener; Agni gibt diese Einweihung seit weniger als einem Jahr.)

13340195_1387806201235744_4121658930299223543_o

Während ich jetzt diesen Blog schreibe, bin ich in der Lichtzentrumsleiter-Ausbildung – eine Gruppe von 14, davon vier Deutsche, eine Malayin, eine Hongkong-Chinesin und acht Teilnehmer aus Taiwan. Wir kommunizieren in drei Sprachen, wir schlagen Brücken von einer Kultur zur anderen. Wir schimpfen auch übereinander und wir schütteln manchmal die Köpfe, aber vielmehr stellen wir uns alle unseren eigenen Lernaufgaben in diesem Puzzle, und wir sind neugierig aufeinander.

Das Lichtfestival ist unser großes Projekt. Wir erproben das Netz, das wir in den Tagen zuvor gewebt haben. Und es macht mich froh, wie gut die Lecture über die Essener mit „Shivas Heaven Story“ und den Regeln der Gemeinschaft sich darin einbettet.

;

Während Shiva liest und die Regeln der Gemeinschaft in 15 Sprachen vorgetragen werden, beginnt über dem Zelt auf der unteren Terrasse der Regen zu rauschen.
Ein relativ kleiner Raum bis zum Rand gefüllt mit Hoffnung und mit… Liebe füreinander. Liebe für denjenigen, der mutig spricht, denjenigen, der andächtig zuhört, denjenigen, dessen Blick ich irgendwo im Raum treffe, und dem ich nicht ausweichen muss – wir spüren unsere Untrennbarkeit.
Jede Sprache stärkt das Versprechen, das Gebet, das wir in diesem Moment teilen: Wir wählen die Liebe. In vielen Gesichtern ist Erinnerung, an die Worte oder an dieses Gefühl, wieder zu vertrauen – eine tiefe Sehnsucht wird wach, erfüllt.

13329440_10150645441459996_6929518272554637267_oDas ist es, woraus Augenblicke gemacht sind, in denen Transformation geschieht: wenn Menschen einen großen Traum teilen, wenn sie bereit sind, ihn in ihrem Alltag zu teilen. So werden neue Strukturen schnell greifbar, Manifestation konkret, easy. Dort, wo wir Liebe wählen und uns gegenseitig in dieser Entscheidung tragen, ist Raum für Wunder, da können schöne Dinge passieren, JEDERZEIT.

Das Hallelujah, mit dem wir unser Brot segnen, hallt von den Wänden und Herzen wieder. Eine Aufgabe, die wir gemeinsam gewählt haben und nur gemeinsam erfüllen können. Das geteilte Brot ein Ausdruck von: „Es ist genug für alle da, Fülle.“ Auf einmal ist ein einfaches Stück Brot ein Stückchen vom Paradies – ein Paradies, das für uns jetzt greifbar wird.

Orama

Living community, Essenes today: About Shiva’s lecture and the rules of community

12108948_10206858209987721_6319921762259830109_nFe San asked me to write a piece about the Essene lecture, that took place at the lightfestival. Happy to do that, I answered, but my story starts a little earlier.

„Fell asleep in heaven, woke up there,“ I wrote a few days ago. And that is, what Amritabha is to me, since I came here first in August 2014. Because here, many heavenly aspects melt. But foremost, because I experience community here. Community that challenges, that is without compromise sometimes, but first of all a community that practices unconditional love in daily life.

Last year I was here, when Agni initiated the Essene community of Amritabha. The change was so concrete, so absolute. Also my own change, when I took the initiation in December. (Until now, there are more than 300 people initiated, in less than a year.)

13340195_1387806201235744_4121658930299223543_oNow, while writing this, I am participating in the lightcenterleader-training. We are a group of 14 – four Germans, one Malayan, one Chinese woman from Hong Kong and eight taiwanese trainees. We talk in three languages minimun, we build bridges from one culture to the other on a daily basis. Sometimes we also moan about one another and shake our heads. But first of all, we are willing to see our own chances to grow, we want to complete this puzzle, we are so curious about one another.

The lightfestival was our project – we tested the net of understanding and teamwork, we built the days before. It makes me happy, to see the lecture in this context, because the community we are talking about is already emerging.

So we listened to Shiva and to the rules of Essene community, which Agni gave to us, and listened to them in 15 languages.
Rain startet to pour down while we crammed into the tent on the lower terrace, standing side to side. A space full of hope, full of loving kindness for everyone – the one who is speaking bravely, the one who is listening with bliss, the one you meet eyes with and don’t need to shy away. Every language seemed to strengthen the promise that we gave to each other – some of us silent, some of us loud: We choose love. Every language showed a different aspect of this promise, this prayer. Some of us felt like they are reminded: of something they had prayed for, wished for, or even of something they had promised a long time ago.

13329440_10150645441459996_6929518272554637267_oThis is what a moment in time is made of: of people, who share a dream. And people who share the dream into their daily life. This is where manifestation happens and really gets easy: where we choose love and choose to support each other in doing so, beautiful things happen ALL THE TIME.

After listening, we sang the Hallelujah. It was echoing from the walls and our hearts and we knew: we are in it together, and happy to be. We then shared the bread we blessed and for me that was a symbol of: „Don’t worry, there is enough for everyone; abundance.“ And so, a simple, tiny piece of bread gets to taste like paradise – a paradise, that starts to be in reach for us, now.

Orama

Essener Regeln der Gemeinschaft/ Essenes rules of community

Wo Andere gleichgültig sind, wählen wir Liebe.

Wo Andere aggressiv sind, wählen wir Liebe.

Wo Andere sich Einschränken, wählen wir Liebe.

Wo Andere hartherzig sind, wählen wir Liebe.

Wo Andere eifersüchtig sind, wählen wir Liebe.

Wo Andere unglücklich sind, wählen wir Liebe.

Wo Andere ungeduldig sind, wählen wir Liebe.

Wo Andere sich ihrem Selbst verweigern, wählen wir Liebe.

Wo Andere im Dunkeln verweilen, wählen wir Liebe.

Wo Andere den Schmerz festhalten, wählen wir Liebe.

Wo Andere das Leid pflegen, wählen wir Liebe.

Wo Andere Schatten ihrer Selbst sind, wählen wir Licht.

Wo Andere stöhnen, wählen wir Glücklich-Sein.

Essenes rules of community

Where others are indifferent, we choose love.

Where others are aggressive, we choose love.

Wer others restrict themselves, we choose love.

Where others are stone-hearted, we choose love.

Where others are jealous, we choose love.

Where others are unhappy, we choose love.

Where others are impatient, we choose love.

Where others refuse their Self, we choose love.

Where others linger in the dark, we choose love.

Where others hold on to pain, we choose love.

Where others cultivate agony, we choose love.

Where others are shadows of their selves, we choose to be light.

Where others moan, we choose to be happy.

 

 

Veröffentlicht unter Amritabha | 6 Kommentare

Am Sonntag nach dem Dhuni in Amritabha

 

BaLea


Bild: BaLea links 

Was vermissen wir am meisten? Uns selbst! BaLea’s Technik hilft dir, deine eigene Göttlichkeit zu erkennen, deine Essenz und deinen Ursprung zu spüren.

Whom do we miss the most? Ourselves! BaLea will help you to recognize your divinity and reconnect with your true origin and essence.

 


Beela


Bild: Beela rechts 

Oft stecken wir in negativem Denken fest. Beela löst dieses Muster, und erinnert dich daran, dass das Leben wunderschön ist.

We are often stuck in negative thinking. Beela will transform this pattern, to show and remind you, that life really is beautiful.

 


Cosma

Laya kleinBild: Cosma

Cosma hilft dir, alle deine Anteile aus allen vergangenen Leben einzusammeln. Du bist ganz, hier und jetzt.

Cosma makes you retrieve every piece of yourself from all of your past incarnations to make you whole, here and now.

 


EtSaNa

Laya kleinBild: EtSaNa rechts

Trägst du einen tiefen unerlösten Verlust in dir? EtSaNa löst das Trauma, indem sie es in das Goldene Licht führt.

Are you carrying a deep loss in your heart? EtSaNa will release the trauma by taking it into the golden light.

 


Farani

Laya kleinBild: Farani links

Wir denken oft, dass früher alles besser war – selbst wenn das nicht stimmt. Farani löst den Schatten dieser Traurigkeit und zeigt dir: Es geht nicht darum, ob das Glas halb leer oder halb voll ist – du kannst es jederzeit wieder auffüllen.

We often think that the best moments of our lives are in the past. Farani makes this shadow of sadness disappear. She shows you: It is not about the glas being half empty or half full – you can refill it at any given moment.

 


Laya

Laya kleinBild: Laya rechts

Wir müssen nicht mehr nach unserem Seelengefährten suchen, um ganz und glücklich zu sein. Laya hilft dir, Liebe neu zu erfahren, indem sie dich auf die Entwicklung deiner Liebe ausrichtet.We don’t not need to search for our soulmate anymore to complete us and to fulfill our happiness.

We don’t not need to search for our soulmate anymore to complete us and to fulfill our happiness. Laya will help you to experience love anew. You will focus on and develop your own love inside you.

 


Mirya

Laya kleinBild: Mirya links

Viele Menschen reden über die Liebe, und wissen nicht, wovon sie sprechen. Miryas Qualität der bedingungslosen Liebe lässt dich deine eigene Liebe spüren.

Many people talk about love, but they do not know about it. Miryas quality of unconditional love makes you feel your own love.

 


Murti

Laya kleinBild: Murti rechts

Es geht nicht… Ich kann nicht… – Murti löst Ausreden aus deinem System, so dass du sie dir selbst nicht mehr abnimmst. Dir fällt eine Last von den Schultern, du bist frei, zu tun, was zu tun ist.

It just doesn’t work… I can’t do it… Murti will clear excuses from your system, so you won’t believe yourself on that anymore. It takes heaviness from your shoulders – you are free to do, what is to be done.

 


Najah

Laya kleinBild: Najah links

Najah verbindet dich mit dem Ursprung deiner Inspiration und bringt deine Handlung in Einklang mit deiner Lebensaufgabe. Du musst nicht mehr außerhalb von dir suchen, sondern bist in Kontakt mit der Quelle in dir.

Najah will undress the original point of your inspiration and help you to align with your life’s purpose. You don’t need to search for inspiration on the outside – you are in contact with the well inside yourself.

 


Niliya

Laya kleinBild:Niliya links

Manchmal ist unsere spirituelle Entwicklung so schnell, dass wir nicht alles aufnehmen können, was auf uns niederprasselt. Niliyas Technik lässt dich den Informationsstrom in Zeitlupe sehen, er wird lesbar und verständlich.

Sometimes, our spiritual development is fast, and we fell we can’t digest all the informations that pour down on us. Niliya’s technique will help you to see it in slow motion, so you can read and comprehend everything properly.

 


Orama

Laya kleinBild: Orama inks

Manchmal wissen wir nicht, wo wir anfangen sollen. Orama erinnert dich an das Feuer deines Ursprungs und facht es an. Du erfährst Ausrichtung auf deine Kraft – für alle wesentliche Dinge ist Zeit.

Sometimes we don’t know, how and where to start. Orama reminds you of the fire of your origin and fans it. You feel aligned to your power and experience: there is time for everything that matters.

 


Rohma

Laya kleinBild: Rohma links

Rohma verwandelt den hohen, steinigen Berg deiner vergangenen Inkarnationen in einen sanften Pfad, auf dem du dich leicht fühlst, wie ein Schmetterling.

Rohma breaks down the high and rocky mountain of your past incarnations into a smooth path. You will take it lightly then, like a butterfly.

 


Sula

Laya kleinBild: Sula rechts

Während wir aufwachsen verlernen wir den gottgegebenen Ausdruck unser individuellen Anziehungskraft und Sexyness. Sula bringt dich wieder in Kontakt mit deinem Gefühl von Attraktivität.

Our upbringing makes us lose our godgiven expression of being attractive and sexy. Sula brings you back into contact with your natural feeling of being appealing.

 


Ursa

Laya kleinBild: Ursa links

Du musst nicht alles alleine machen! Ursa hilft dir, den Schmerz des Getrenntseins zu überwinden und alle hilfreichen Wesen, in dein Herz und Leben einzuladen. Du kannst Hilfe freudvoll annehmen.

You don’t need to do it all on your own! Ursa will help you to overcome the pain of separation and invite all helpful beings into your heart and life. You will learn to accept help joyfully.

 


Unsere zwei Bürofeen haben auch ein Lichtzentrumsleiter-Geschenk erhalten

Sola

Laya kleinBild: Sola hinten

Wir alle haben die Sehnsucht nach Natur, dem paradiesischen Garten. Sola berührt das Paradies in dir, damit du es auch im Außen finden kannst.

We all have this longing for nature, for Garden Eden. Sola touches your inner paradise, so that you can find it on the outside, too.

 


Wandana

Laya kleinBild: Wandana links

Wandana greift die Uebersäuerung aus deinem Körper. Transformiert steigt sie von deinen Handgelenken wie Champagnerbläschen in dein Energiesystem – du fühlst dich‚ ‘easy like a sunday morning‘.

Wandana removes the acidity from your body. Transformed, it moves from your wrists into your energy system like champagne bubbles – you feel easy like a sunday morning

 

Veröffentlicht unter Amritabha | Hinterlasse einen Kommentar

Seelen-Namen

Dein Seelenname ruft dich nach Hause. Er begleitet dich auf deinem Weg der Liebe, der Versöhnung und des Ankommens bei dir selbst. Er ist die Erinnerung daran, wer du bist und warum du hier bist.

NamensvergabeHast du dich schon einmal in den Klang deines Namens versenkt und in deinem Herzen gefühlt: Passt mein Name zu mir? Heiße ich nur so oder BIN ich das wirklich? Drückt er das aus, was ich leben möchte? Sehr oft zeigt sich, dass die Namen, die uns bei der Geburt gegeben wurden, dieses nicht wiederspiegeln. Er passt einfach nicht (mehr) zu dem, was wir leben und welchen Weg wir gehen wollen.

Wie kannst du deinen Seelen-Namen erhalten?

Jedem steht es frei, nach Amritabha zu kommen und seinen Spirituellen Namen kostenlos zu bekommen. Doch sollte man sich vorher gut überlegen, ob man wirklich bereit dafür ist. Wenn man ihn mehr aus Neugier hören möchte und noch gar nicht weiß, ob man ihn überhaupt tragen will, dann ist es sinnvoll, noch zu warten, bis ein volles JA aus dem Herzen dazu kommt. Wenn dieses JA da ist, dann ist es leicht, dem neuen Fluss des Namens zu folgen und dieses auch anderen Menschen gegenüber zu vertreten.

Namensvergabe2In Amritabha holen wir die Namen nicht zwischen Tür und Angel ab. Auch schicken wir sie nicht per Mail oder Facebook. Hier ehren und feiern wir die Namensgebung mit einem Fest, dem Namens-Fest. Je nach Zahl der Anmeldungen stehen Insha, Joshua, Fe San, Jaruh und Sina zur Verfügung, um die Namen zu empfangen. Sie werden mit ihrer Bedeutung laut für alle hörbar ausgesprochen, so dass jeder an dieser „Neugeburt“ teilhaben kann. Plötzlich purzeln Qualitäten in die Sichtbarkeit und die Aura beginnt zu leuchten. Es ist ein Segen für alle Anwesenden, einem solchen Fest beizuwohnen. Anschließend wird gefeiert. Amritabha stiftet den Wein und das Essen wird von den Gästen mitgebracht. Es ist Raum da, über Aspekte, die den neuen Namen betreffen, zu sprechen, um besser zu verstehen, was das jetzt für das eigene Leben bedeutet. (nächstes Namensfest am 3. April, siehe unten).

Wer kann Seelen-Namen holen?

Das Holen von Seelen-Namen erfordert Erfahrung, auf den geistigen Ebenen zu kommunizieren und es erfordert eine besondere Einweihung, die Einweihung in die eigene Meisterschaft. Es setzt voraus, sich freimachen zu können von allen Erfahrungen, Gefühlen und Bindungen, sich ganz leermachen zu können von den Wertungen des Menschseins. Erst, wenn das möglich ist, ist man in der Lage, den spirituellen Namen, den Seelen-Namen für einen anderen Menschen zu empfangen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADer Moment, in dem der Seelen-Name abgeholt wird, ist ein heiliger Moment. Auch für den, der in holt, denn er ist in diesem Moment mit dem Seelenweg seines Gegenübers verbunden, und so eine Verbindung ist nichts anderes als die Verbindung mit dem Göttlichen Selbst, dass sich in jeder Seele und in jedem Weg neu ausdrückt.

Die Namen kommen aus unterschiedlichen Kulturen und Zeiten. Sie stehen für Qualitäten oder Wege, die heute wieder gelebt und integriert werden sollen. Vielleicht warst du schon mal Heiler, Geburtspriester, weise Frau, Schamane oder Führer? Wenn es darum geht, genau diese Aspekte wieder neu zu beleben, dann kommt der Name wahrscheinlich aus einer bedeutenden Inkarnation, in der du genau dieses gelebt und entwickelt hat.

Es gibt auch sogenannte kosmische Namen, die tief mit dem Seelenbewusstsein verbunden sind und die man schon immer, oder jedenfalls in vielen verschiedenen Inkarnationen getragen hat.

Falls du deinen Seelen-Namen wieder tragen möchtest, sei herzlich eingeladen am 3. April dabei zu sein.

Fe San und das Team von Amritabha

Namensfest am 3. April 2016

Möchtest du deinen spirituellen Namen* erfahren und tragen? Gerne holen wir ihn an diesem Namensfest für dich ab.

Hier das Programm:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA07:30 Suprabatham / mehr Infos
08:00 Dhuni / mehr Infos
08:30 Kaffee und Croissants
09:00 Bhajan-Singen / mehr Infos
09:30 Segen von den Hausbewohner / mehr Infos
11:00 Namensfest: Abholen der Namen
ab 12:00 gemeinsames Essen und feiern. Jeder bringt dazu etwas für das Essen mit.

Die Namensparty ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail info@amritabha.de

 

Veröffentlicht unter Amritabha | 2 Kommentare

HEILER DER NEUEN ZEIT – Agni spricht zum Heilerverband. Auch du kannst dabei sein!

b_DSC0283Das Heiler-Sein und die Möglichkeiten der Heilung verändert sich. Heilimpulse oder Heil-Ebenen sind inzwischen allen Menschen zugänglich, die sich dafür öffnen. Eigentlich ist es ganz einfach. Doch für viele, die ihr Heilersein im Herzen spüren, ist es immer noch eine Hürde, dazu zu stehen, Klienten anzuziehen und es selbstverständlich zu leben. Die Ängste: Darf ich das überhaupt? Kann ich das wirklich? Bin ich gut genug?  verhindern es manchmal, sich mit den eigenen Fähigkeiten zu zeigen.

Die aktuelle Gesundheitspolitik fördert geistiges, auf Selbstverantwortung basierendes Heilen bis jetzt nur zögerlich

Auch gibt es Hürden im Außen. Unser Gesundheitswesen sieht Heiler nicht immer gerne. Einige Ärzte, die gleichzeitig das geistige Heilen praktizieren, bekommen Probleme mit der Kassenärztlichen Vereinigung. Mit Entzug der Approbation, der Arbeitserlaubnis als Arzt kann gedroht werden, wenn das geistige Heilen (auch wenn klar getrennt und ausgewiesen) neben dem normalen medizinischen Dienst praktiziert wird. Das Heilmittelwerbegesetz (Deutschland) erlaubt den Menschen in Gesundheitsberufen nicht, von ihren Heilerfolgen zu berichten. Die Volksweisheit „tue Gutes und sprich darüber“ ist im heilerischen Bereich nur in bestimmten Grenzen möglich. Auch wenn es schon positive Ansätze gibt, ist es ist vielerorts noch Pionierarbeit, geistiges Heilen in die Öffentlichkeit zu bringen. Viele Formulierungen zur Heilarbeit müssen vorher in die Waagschale gelegt werden, bevor sie Anwendung finden.

HeilerUnser Anliegen: Geistiges Heilen als anerkannte 3. Säule des Gesundheitswesens

Um das „Geistige Heilen“ als dritte Säule neben Medizin und Naturheilverfahren zu fördern und praktizierende Heiler zu unterstützen wurde der I.N.S.H.A. Heilerverband am 25.11.2007 gegründet. Hier treffen sich Heiler mit ganz unterschiedlichen Ansätzen (Heilpriester, Kristallheiler, schamanische Heiler, Essener/Christus-Heiler, Spirituelle Lehrer und Berater …), um sich auszutauschen, neue Ideen zu verwirklichen (z.B. Heilertage), an neuen Informationen teilzuhaben und um mit einer Stimme öffentlich aufzutreten. Es gibt eine Webseite, über die wir immer wieder neue Menschen anziehen und auch an die aktiven Heiler unter uns vermitteln (s. www.insha-heilernetzwerk.de )

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUnsere Vision: Heilung durch die Kraft der Liebe und durch das Verstehen und Leben des eigenen Weges

Unser Ansatz geht noch weiter, als das „klassische“ geistige Heilen. Für uns ist es das Wichtigste, die Liebe im Klienten zu erwecken und das Verständnis für den eigenen Weg, sowohl auf der Seelenebene, als auch im Menschsein. Hier liegt der Ursprung für jede nachhaltige, ganzheitliche Heilung. Unsere Arbeit dient dazu, Menschen zu helfen und dieses Bewusstsein sowie das damit verbundene Wissen immer mehr zu erwecken und zu verbreiten.

Am 25. Mai spricht Agni zu uns

Am 25. Mai 2016 hat der Heilerverband in Amritabha die jährliche Vollversammlung. In diesem Jahr haben wir dazu für alle Mitglieder ein besonderes Highlight. Agni spricht über die Heiler der neuen Zeit.

Was verändert sich gerade jetzt?
Was sind die neuen Aufgaben der neuen Heiler?
Wie ist geistiges Heilen heute zu verstehen?

DSC_7678Das sind Fragen, die uns alle betreffen, sind doch die allermeisten von uns auf die eine oder andere Art Heiler und wollen Menschen darin unterstützen, ihr Heil- und Vollständigsein zu finden. Wir freuen uns auch ganz besonders, dass Agni zu den Mitgliedern des Heilerverbandes spricht, denn in diesem Verbund liegt eine besondere Aufgabe, eine Vision, das HEILERSEIN DER NEUEN ZEIT zu leben, zu fördern und bekannt zu machen.

So freuen wir uns sehr auf diesen Tag. Nach dem Vortrag werden wir Raum haben, uns für neue Ideen oder Inspirationen auszutauschen. Vielleicht ergeben sich durch Agni`s Anregungen neue spannende Projekte oder Aktionen. Auch gibt es ein gemeinsames Mittags-Buffet, zu dem jeder etwas mitbringt.

Anmeldung kurzfristig möglich!

Für alle, die sich angesprochen fühlen, besteht die Möglichkeit, vor dem 25. Mai Mitglied des Heilerverbandes zu werden und damit kostenlos an der Lecture von Agni und natürlich auch an der Vollversammlung teilzunehmen. Alle Informationen zur Anmeldung findet ihr hier . Wenn ihr noch weitere Infos möchtet, wendet euch gerne an Wandana oder Joshua  oder an eine andere Person des aktuellen Vorstandes (Insha Holz, Fe San Mülders, Sumara Creuzberg, Swama Walter, Sasa Weinzirl, Sita Kleinert, Deborah Reiter).

Im Namen des Vorstandes heißen wir euch sehr herzlich im Heilerverband und am 25. Mai willkommen und freuen uns über eine gute fruchtbare Zusammenarbeit.

Programm-Vollversammlung

Klicke: Programm am Mittwoch, 25. Mai 2016

Veröffentlicht unter Amritabha, Fe San | 1 Kommentar

Lichtfestival Amritabha 4./5. Juni 2016 / Lightfestival 4th/5th June 2016

1003507_10200176504886322_1863622408_n

English text below

Ein besonderer Höhepunkt des Jahres rückt nun näher – das Lichtfestival in Amritabha. In Santa Fe haben wir mit Agni die noch fehlenden Elemente zusammengefügt und nun freuen wir uns sehr, euch das Programm für unser diesjähriges Lichtfestival vorzustellen. Wie immer haben wir Veränderungen und wie in jedem Jahr, gibt es auch diesmal vor und nach dem Festival einige spannende Events wie Treffen, Up-Dates oder Workshops.

Das Lichtfestival
– eintauchen, feiern, lieben, Freude leben

Samstag, 4. Juni um 16 beginnen wir mit der Essenergemeinschaft – Amritabha. Wir alle, das ganze Team gemeinsam mit MaRa, Shiva und Can San lassen euch am Fluss der Gemeinschaft teilhaben.
Was bedeutet Gemeinschaft heute? Wir können wir sie im Fluss mit der goldenen Zeit leben? Das neue Bewusstsein von Gemeinschaft heilt unsere alten Erfahrungen und lässt uns mit Freude dem neuen Fluss folgen.

Konzert-10225Die Stunde von 17 bis 18 Uhr füllt Agni mit dem Thema: „Heilung in neuer Dimension“.

Um ca. 18.00 Uhr beginnt das Konzert mit Enderlin Chicks und Band und ab 20.30 Uhr Konzert mit Jim

Am Sonntagmorgen beginnt um 8 Uhr die Dhuni-Zeremonie.

Das Begleit-Programm
Neues lernen, Freunde treffen, Tag der Musik

Freitag, 3. Juni

10 – 16 Uhr Stern-Buddha-Treffen
14 – 16 Uhr ACC-Update 2015 – kostenlos für alle !!!!!
16 – 17 Uhr Tag der Musik – Agni tinkelt/energetisiert kostenlos Musikinstrumente

10347480_10150416150584996_3317322475641116832_nSamstag-Vormittag, 4. Juni

09 – 12 Uhr ACC-Update 2016
Thema: Die Schöpfung aus dem Himmel zur Erde bringen – den neuen Schöpfungsfluss anregen ( Körper Feng Shui )

12 – 13 Uhr ACC- Infoveranstaltung – Die Berater-Ausbilder stellen allen Interessierten die Ausbildung zum Alpha-Chi-Consultant (Spiritueller Berater und Feng Shui Berater) vor.

Sonntag, 5. Juni nach der Dhunizeremonie 

10 – 11 Uhr White Buffalo / Das heilige Feuer / Lotus of Love
Das erste Mal gemeinsam! MaRa, Fe San und Sun Ya stellen ihre Energien in einem gemeinsamen Fluss zur Verfügung. Tauche ein in
White Buffalo Woman (MaRa)
Das heilige Feuer (Fe San)
Lotus of Love (Sun Ya)
und lasse deine eigenen Qualitäten beleuchten. Nutze den Raum, um dein Seelen-Licht mehr mit deiner gelebten Welt zu verbinden.
Kostenfrei

11.30 Uhr Workshop: Qualitäten in die Manifestation führen
Im Zusammenfluss unserer Energien entsteht eine Kraft die bisher Verborgenes sichtbar werden lässt! Türen öffnen sich und der eigene Weg für die nächsten 3 Jahre zeigt sich ganz deutlich!
Führungsziele, Manifestationswege und Umsetzungsmöglichkeiten, die sich aus der Erkenntnis ergeben, bringen wir gemeinsam in eine fassbare Form. Wir freuen uns darauf euch hierbei begleiten zu dürfen!
Love  MaRa, Fen San und Sun Ya

180 Euro inkl. MWSt. – mit Anmeldung auf info@amritabha.de

OLYMPUS DIGITAL CAMERA16 Uhr Treffen der Lichtzentrumsleiter (bis in den Abend hinein – Ende offen)

18.30 Uhr Das Feuer der Glückseligkeit

Wir freuen uns riesig, so viele liebe Menschen in diesen Tagen hier zu  haben, wir freuen uns mit euch ein Stück mehr in der neuen Zeit anzukommen und mit euch unsere Freude über zu teilen.

Das Team von Amritabha

**************************

1003507_10200176504886322_1863622408_n

A special highlight of the year is coming up soon – the Light Festival at Amritabha. In Santa Fe we put together the last missing pieces with Agni and we are now very excited to present to you this years Light Festival. Like always, there will be changes and like every year there will be exciting events before and after the Festival like meetings, updates and workshops.

The Light Festival

–   immerse, celebrate, love, live joy

We start Saturday 4th June at 4pm with the Essene Community – Amritabha. The whole team including MaRa, Shiva and Can San invite you to share the experience of the flow of the community. What does community mean today? How can we express it in contact with the golden age? The vision of the new community heals our old experiences and allows us to bring alive the new forms of community with joy.

Konzert-10225Agni will fill the hour between 5pm(17.00) and 6pm(18.00) with the topic:Healing in (a) new dimension.

The concert with the Enderlin Chicks and Band will start around 6.00pm(18.00) and the concert with Jim will start around 8.30pm (20.30). 

The Dhuni Ceremony will begin on Sunday morning at 8am(08.00)

The side program

Learn new things, meet friends, day of the music

Friday, 3rd of June

10am(10) – 4pm(16) Star-Buddha-Meeting
2pm(14) – 4pm(16) ACC-Update 2015 – free of charge for all !!!!!
4pm(16) – 5pm(17) Day of the music – Agni energizes musical instruments free of charge

10347480_10150416150584996_3317322475641116832_n

Saturday morning, 4th of June

9am(09) – 12pm(12) ACC-Update 2016 Topic: Bring the creation from Heaven to earth – stimulate the new flow of creation (Body Feng Shui)

12pm(12) –    1pm(13) ACC-Introduction – The ACC-Consultant-Trainers introduce the Alpha-Chi-Consultant-Training to all who are interested

Sunday, 5th of June after the Dhuni Ceremony 

10am(10) – 11am(11) For the first time together! MaRa, Fe San and Sun Ya provide their energies in a united flow. Immerse in
White Buffalo Woman (MaRa)
The holy Fire (Fe San)
Lotus of Love (Sun Ya)
and let your own qualities be illuminated. Use the space to merge the light of your soul further with your expression in the world.
Free of charge

11.30am(11.30) Workshop:
A force arises in the unity of our energies that makes things visible that have been hidden so far! Doors open and one’s own path for the next 3 years can be seen very clearly!
Together we will put the – objectives, paths of manifestation and possibilities of implementation – that result from the insight, into a form that is applicable. We are looking forward to accompany you in this!
Love  MaRa, Fe San and Sun Ya

180 Euro – with registration  info@amritabha.de

OLYMPUS DIGITAL CAMERA4pm(16) Meeting of the Light Center Leaders (into the evening – open end)

6.30pm(18.30) The Fire of bliss

We are very excited to welcome so many lovely people in those days here with us. We are happy to arrive more in the new age together with you and to share with you the joy of what was, what is and what will be.

Your team at Amritabha

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Amritabha | Hinterlasse einen Kommentar